09 Juli 2002, 04:14
Gesetz soll zwischen homo- und heterosexuellen Kontakten unterscheiden
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Laun'
Salzburger Weihbischof und Moraltheologe Andreas Laun nimmt im Gespräch mit KATH.NET Stellung zum Paragraf 209

Salzburg (www.kath.net)
"Auch nach dem letzten Erkenntnis ist das Schutzziel, 'Kinder und Jugendliche vor frühzeitigen, vom Gesetzgeber als... schädlich angesehenen... Kontakten zu bewahren', nicht in Zweifel zu ziehen." So kommentierte der Salzburger Weihbischof Andreas Laun im Gespräch mit KATH.NET die "Jubelreaktionen" gewisser Kreise über die Abschaffung des Paragrafen 209. Folgende Gesichtspunkte sollte der Gesetzgeber bei seiner Überarbeitung des Gesetzes im Auge behalten. "Das Gesetz sollte einen Unterschied machen zwischen heterosexuellen und homosexuellen Kontakten und damit die Manipulation des Denkens hintanhalten, die die Menschen - sogar gegen die Evidenz der Biologie - glauben machen will, homosexuelle Kontakte seien 'das Gleiche' wie die normalen Mann-Frau-Beziehungen", sagte Laun. In einer Zeit der Betroffenheit über die verheerenden Folgen des sexuellen Missbrauchs wäre es "absurd, den Schutz des Gesetzes abzubauen und pädophil orientierte Männer 'näher' an ihre Opfer heranzulassen".

Werbung
christenverfolgungmai







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Warum es (nicht) gut ist, dass wir zwei Päpste haben (51)

Dalai Lama: 'Johannes Paul II. war ein beeindruckender Mann' (25)

Down Syndrom in Island: 100%ige Tötungsrate (24)

Van Rompuy: Die Zeiten von Roma locuta, causa finita sind lang vorbei (24)

'Das Jüngste Gericht findet statt' (23)

13 Tote bei Unglück in Madeira (22)

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (19)

Maria, die Mittlerin der Gnaden (18)

Die Kirchensteuer ist unzeitgemäß und ungerecht (17)

'Die Brutalität der Anschläge entsetzt mich' (14)

Vatikanist Tosatti: ‚Die Rückkehr der Berufungskrise’ (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (13)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (11)

Freiburg gehört der Gottesmutter (10)

Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) kritisiert Van Rompuy! (10)