11 Juli 2008, 15:48
Nicht die Fortsetzung der Religionen mit anderen Mitteln
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bischof Marx'
Erzbischof Reinhard Marx bei Wallfahrt zum heiligen Ulrich: Das Alleinstellungsmerkmal unseres Glaubens ist Jesus. Und der Mensch kann nicht von sich aus einen Zugang zu Gott finden, sondern nur durch Jesus Christus

Augsburg (kath.net/IBA)
Der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Marx, hat dazu aufgerufen, den Egoismus aufzubrechen und Jesus Christus in die Mitte des Glaubens und Lebens zu stellen. Der Metropolit der Kirchenprovinz München-Freising sprach zu mehreren Hundert Menschen in der Basilika St. Ulrich und Afra anlässlich der Ulrichswoche 2008. „Gott ist leidenschaftlich verliebt in den Menschen. Diese Liebe findet ihren Höhepunkt in Jesus Christus“, so Marx.

Werbung
Messstipendien


Das Christentum, so Marx mit Hinweis auf Papst Benedikt XVI., sei „nicht die Fortsetzung der Religionen mit anderen Mitteln“, sondern etwas völlig Neues. „Das Alleinstellungsmerkmal unseres Glaubens ist Jesus. Und der Mensch kann nicht von sich aus einen Zugang zu Gott finden, sondern nur durch Jesus Christus“, erklärte der Erzbischof. Die Christen seien aufgefordert durch ihr Zeugnisgeben für das Evangelium die Menschen zu begeistern, sagte er mit Blick auf das Motto der Ulrichswoche „Lasst Euch vom Geist entflammen“ (Röm 12,11).

Der Christliche Glaube müsse die Gesellschaft prägen. Auch Nichtchristen sollen sehen, was Christen für das Allgemeinwohl tun. „Wir müssen unser Zeugnis in die Gesellschaft hineintragen und dies in Augenhöhe mit unserer Zeit. Dabei muss die Gesellschaft Religion und Vernunft zusammenbringen“, sagte Erzbischof Marx mit Bezug auf Papst Benedikt XVI. Bereits das I. Vatikanische Konzil (1869/70) habe darauf verwiesen, dass der denkende Mensch auf Gott stoße.

Kathpedia: Bischof Marx





Foto: (c) Bistum Augsburg

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (146)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (55)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (45)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Erzbistum Köln: Gericht untersagt Hennes Behauptungen (32)

Umstrittenes DBK-Portal wettert gegen den Marsch für das Leben (28)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (27)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (23)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (23)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (21)

Erzbischof Viganò warnt vor ‚neuer Kirche’ (20)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Das Herz der Kirche (18)