14 März 2020, 17:30
Weiterhin Hl. Messen in Regensburg, Passau und Bamberg
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Gesundheit'
#corona Das Erzbistum München sagt hingegen alle öffentlichen Gottesdienste ab sofort ab - Weiterhin Heilige Messen in vielen deutschen Bistümern! UPDATE SA -19.00 - Übersicht D + CH: Augsburg verschiebt Bischofsweihe

München-Regensburg (kath.net)
Die Diözese Regensburg hat heute angesichts der Corona-Krise Regelungen zum Umgang mit den staatlichen Vorgaben und zum Gebet aufgerufen und bekanntgegeben, dass im Bistum weiterhin die Kirchen offen bleiben und auch Gottesdienste stattfinden werden, wobei man sich aber an der Höchstgrenze von 100 Teilnehmenden bei Gottesdiensten
und Veranstaltungen orientieren werde. Die Gläubigen werden auf die Möglichkeit von TV‐Gottesdiensten und auf das Streaming‐Angebot aus dem Dom (www.bistum‐regensburg.de) hingewiesen.

Generalvikar Fuchs bittet, „mit Gottvertrauen und Kreativität“ auf die aktuellen Herausforderungen zu reagieren. Für die Osterliturgie und die Erstkommunion werden die Pfarreien zu einem späteren Zeitpunkt informiert. „Sicher wird einiges nicht so stattfinden können, wie wir es gewohnt sind. Aber selbstverständlich feiern wir – wenn auch mit einigen Änderungen ‐ auch in diesem Jahr Ostern, das höchste Fest der Christenheit,“ bekräftigt Fuchs.

Werbung
kathtreff


Wichtig sei in dieser Zeit auch, den Blick auf die Krank en, die Armen und auf ältere Menschen zu richten. Fuchs: „Auch wenn wir die körperliche Nähe zu den Menschen in Not reduzieren müssen, können wir sie anrufen, ihnen etwas bringen, uns um sie sorgen.“ Die caritativen Dienste derPfarreien sollten möglichst erhalten bleiben.

Bistum Passau

Auch im Bistum Passau bleiben die Kirchen geöffnet, auch dort wird es weiterhin Gottesdienste geben. Das Bistum errinnert an die die all­ge­mei­nen Hygie­ne-Maß­nah­men und an die MÖglichkeit, dass der Pries­ter zu Beginn des Got­tes­diens­tes ein Tauf­ge­dächt­nis mit fri­schem Weih­was­ser durch­führt und die Gläu­bi­gen besprengt. Got­tes­diens­te fin­den in dem recht­lich zuläs­si­gen Rah­men zwar wei­ter­hin statt, Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB hat jedoch in die­ser außer­ge­wöhn­li­chen Situa­ti­on, solan­ge die Kri­se anhält, von der Sonn­tags­pflicht dis­pen­siert, soweit eine per­sön­li­che Mit­fei­er des Sonn­tags­got­tes­diens­tes nicht mög­lich oder nicht ange­ra­ten ist.

Erzbistum München

Das Erzbistum München hat am Freitag bekanntgegeben, alle öffentlichen Gottesdienste abzusagen. "Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, entbindet die Gläubigen für den genannten Zeitraum mit einem Dispens von der Pflicht, am Sonntag eine Heilige Messe zu besuchen. Die Gläubigen werden ausdrücklich an die Tradition der „geistlichen Kommunion“ erinnert. Diese bedeutet den Empfang des Leibes Christi durch das innere Verlangen nach Jesus Christus im Gebet und die dadurch entstehende geistliche Gemeinschaft der Kirche."

Bistum Bamberg

Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus werden im Erzbistum Bamberg alle Gottesdienste abgesagt, bei denen mit mehr als 100 Teilnehmern zu rechnen ist. Wenn Gottesdienste stattfinden, sind die von den Behörden vorgegebenen Kriterien der Risikoabwägung bezüglich Risikopersonen, ausreichender Aufenthaltsfläche und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Im Zweifel wird eine Absage des Gottesdienstes empfohlen. Dies teilte Generalvikar Georg Kestel am Freitag allen Pfarreien im Erzbistum mit. Die Maßnahmen gelten voraussichtlich bis zum 19. April.

Erzbistum Hamburg:

Für das Wochenende 14. und 15.03 sind alle Gottesdienste im Erzbistum Hamburg abgesagt worden. Weitere Maßnahmen gibt es nach der Rückkehr des Erzbischofs von einer Reise.

Bistum Münster:

Das Bistum Münster hat am Samstag angekündigt, alle öffentlichen Messen abzusagen.

Bistum Trier: Im Bistum Trier sind alle öffentlichen Gottesdienste und sonstigen Veranstaltungen bis Ende des Monats abgesagt:

Bistum Augsburg: Weihe von Prälat Bertram Meier zum Bischof von Augsburg wird verschoben


Aufgrund der Lage im Zusammenhang mit dem Virus COVID-19 (Coronavirus) hat der neu ernannte Bischof von Augsburg, Diözesanadministrator Prälat Dr. Bertram Meier, im Einvernehmen mit dem Metropoliten der Kirchenprovinz München und Freising, Erzbischof Reinhard Kardinal Marx, und der Bayerischen Staatsregierung entschieden, dass die Bischofsweihe verschoben werden muss. Ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Bistum Fribourg (schweiz)

Angesichts der aktuellen Pandemie schliesst sich die Diözese laut einer Aussendung den Massnahmen des Bundesrates an und untersagt ab dem heutigen Tag und bis zum 30. April 2020 das Feiern aller öffentlichen Gottesdienste auf diözesanem Gebiet. Diese werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert.

Bistümern Mainz: Alle öffentlichen Messen untersagt

Bistum Paderborn:

https://www.erzbistum-paderborn.de/aktuelles/aktuelle-entwicklungen-zum-coronavirus-2/

Erzbistum Köln

Erzbistum Köln stellt alle Gottesdienste ein
Bis 10. April



Bistum Stuttgart

Die Messen mit Bischof Fürst zum Palmsonntag, 5. April, und zur Weihe der Heiligen Öle am Montag, 6. April, in Rottenburger werden nicht wie geplant stattfinden. Es wird stattdessen Messen im kleinen Kreis geben. Kar- u. Ostertage noch offen, Entscheidung über Erstkommunionen am 17.03.20.

Bistum Aachen

Kein öffentliches Messverbot

Erzbistum Berlin

Kein offentliches Messverbot. Veranstaltungen mit mindestens 100 Teilnehmenden müssen den Kreisbehörden schriftlich angezeigt werden.

Bistum Osnabrück

Kein öffentliches Messverbot. Messen bis zu 100 Personen unter Auflagen erlaubt

Bistum Basel (Schweiz)

Weiterhin Hl. Messen bis zu 100 Personen!

Bistum Chur (Schweiz>

Weiterhin Hl. Messen bis zu 100 Personen

Bistum Limburg

Weiterhin Hl. Messen!

Der eigens eingerichtete Arbeitsstab im Bischöflichen Ordinariat hält Pfarreien und Einrichtungen dazu an, eigenverantwortlich zu entscheiden, ob beispielsweise das Gottesdienstangebot aufrecht erhalten werden kann. Dabei sollen die Empfehlungen der Behörden und des Robert-Koch-Instituts eine maßgebliche Rolle spielen.

Bistum Würzburg

Kein gen. öffentliches Messverbot.
ischof Dr. Franz Jung hat für die Katholiken im Bistum Würzburg bis zum 19. April die Sonntagspflicht ausgesetzt. Das heißt, die Gläubigen müssen den Gottesdienst in der Kirche nicht besuchen. Gottesdienste in Senioreneinrichtungen entfallen bis auf Weiteres.

Bistum Fulda

Bistum Fulda sagta am Samstag alle Gottesdienste ab

Bistum Lugano (Schweiz)

Die Messen finden normal statt. Es sind maximal 50 Gläubige zugelassen

Bistum Dresden

Alle öffentlichen Gottesdienste und Veranstaltungen im Bistum bis auf weiteres abgesagt

Bitte schicken Sie uns Updates aus Ihrem Bistum (redaktion[@]kath.net) - Wie geht Ihr Bistum mit der Krise um?

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

'Epidemie ist göttliches Eingreifen, um Welt und Kirche zu reinigen' (103)

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (86)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (48)

Deutscher Katholik klagt gegen Gottesdienstverbot (42)

Schwere Wasserschäden am Pestkreuz bei Papstsegen 'Urbi et orbi' (41)

Viele Gebetsaufrufe, aber kaum Aufrufe zur Umkehr (36)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (33)

#corona - Kardinal Cupich lässt Nottaufen verbieten! (29)

Hannover: Polizei verbot Gebetstreffen von Polen in Kirche (26)

Marienerscheinungen und die Corona-Krise (25)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (24)

EKD-Kirchenrechtler warnt vor 'faschistoid-hysterischen Hygienestaat“ (24)

Ist während Corona-Pandemie freitags Fleischgenuss erlaubt? (21)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

#Corona - Regensburger Generalvikar ruft zum Ideensammeln auf (19)