24 Mai 2019, 11:05
„Wir sind nicht dazu da, das Kreuz zu entleeren“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Heiligenkreuz'
Heiligenkreuzer Abt Heim: „Ohne Einheit – und was oft daraus in der deutschen Theologie gemacht wird, ist beschämend – kann die Kirche nicht wachsen“ - Heim kritisiert explizit die gegenwärtige Gottesdienstpraxis in vielen Bistümern

Heiligenkreuz (kath.net/pl)
„Ohne Einheit – und was oft daraus in der deutschen Theologie gemacht wird, ist beschämend – kann die Kirche nicht wachsen. Den Beweis dafür sehen Sie in all den Gemeinden, die immer kleiner werden, die schrumpfen, wo man dann Großgemeinden zusammenlegt, weil keine Leute mehr kommen.“ Darauf wies Maximilian Heim, Abt des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz bei Wien, in einem Vortrag für die Unterstützer der Hochschule Heiligenkreuz hin. „Wenn man die Kirchen schließt und schon vorher geschlossen hält, so dass keine Leute mehr in die Kirche kommen können, dann kann keine Sehnsucht wachsen nach dem Priestertum. Und dann können auch keine Berufungen wachsen.“ Er glaube, dass man sich zunächst dafür entscheiden müsse, eine eucharistische Lebenskultur zu fördern. Heim erinnerte daran, dass die frühen Christen in Nordafrika in der Zeit der damaligen Christenverfolgung gesagt haben: „Wir können ohne die Eucharistie nicht leben.“

Werbung
Messstipendien


Heim kritisierte explizit die gegenwärtige Gottesdienstpraxis in vielen Bistümern: „Wir machen es uns zu leicht, wenn wir sonntags Alternativen zur Eucharistie anbieten, obwohl es möglich wäre, eucharistiezentriert zu handeln, zu beten und zusammenzuhalten.“ Er glaube, dass genau hier „wirklich eine Reform notwendig“ sei. Er schäme sich nicht dafür, mit solchen Aussagen auch manchen Widerspruch hervorzurufen. „Wir sind nicht dazu da, das Kreuz zu entleeren“, dies gelte auch für das Kreuzesopfer. Es sei notwendig, das Kreuzesopfer wieder ganz neu als den Grund der Einheit und der Gemeinschaft neu zu entdecken.

Auch sei der Priestermangel „kein unabänderliches Schicksal“. Wer dies denke, der habe „keine christliche Hoffnung mehr“. Gegen Priestermangel helfe auch keine Umstrukturierung im Sinne von „Mangelverwaltung“, denn „wir sind doch kein Wirtschaftsverein“, sondern die Kirche lebe aus der vom Herrn zugesagten Hoffnung. „Die beste Werbung für die Priesterausbildung sind glückliche Priester.“

Stift Heiligenkreuz - Abt Maximilian Heim: ´Wir können ohne die Eucharistie nicht leben´ (Ausschnitt aus einem Vortrag)




Stift Heiligenkreuz - Abt Maximilian Heim: ´Priestermangel ist kein unabänderliches Schicksal!´





kath.net-Buchtipp
Glaubenswege: Mein Weg ins Ordensleben
Herausgeber: Petra Lorleberg
Vorwort von Abt Maximilian Heim OCist
154 Seiten; Paperback
Dip3 Bildungsservice Gmbh 2013
ISBN 978-3-902686-85-5
Preis 9.80 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

Link zum kathShop

Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Buchhandlung Provini Berther GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.



Foto (c) Stift Heiligenkreuz

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (112)

Kardinal Pell bleibt weiter in Haft (72)

Das Sexleben sollte in der Ehe Priorität haben (34)

Causa Pell bleibt weiterhin rätselhaft (31)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

Klimawandel auch in der Kirche? (29)

„Was wir von Forst lernen können“ (26)

Eucharistischer Segen für ungeborene Kinder? (26)

New York Post: „Katholikenfresser verurteilten unschuldigen Kardinal“ (23)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (21)

Erzbischof Paglia und die Zerstörung des Instituts Johannes Pauls II. (17)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (16)

Pell-Nachfolger in Melbourne: schwierige Wahrheitssuche (14)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)

Vatikan ermittelt: Missbrauchsverdacht bei weltältestem Bischof (12)