10 Januar 2019, 11:00
Golden Globe Awards: Christian Bale dankt Satan für Inspiration
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Satan'
Der britische Schauspieler erhielt den Golden Globe für den besten Schauspieler für seine Darstellung von US-Vizepräsident Dick Cheney in dem Film ‚Vice’ - Die sogenannte „Church of Satan“ reagierte auf Twitter mit Dankesworten

Beverly Hills (kath.net/LifeNews/jg)
Der britische Schauspieler Christian Bale hat sich bei „Satan“ für die Inspiration für die Rolle als US-Vizepräsident Dick Cheney bedankt. Bale sprach bei der Verleihung des „Golden Globe“ für den besten Schauspieler, den er für seine Verkörperung des Politikers in dem Film „Vice“ erhalten hatte.

Werbung
syrien2


Bale dachte dann laut darüber nach, ob er als nächstes Mitch McConnell, den Fraktionsführer der Republikaner im US-Senat, darstellen solle. McConnell sei ein weiteres „charismaloses A........“, behauptete Bale wörtlich.

Dick Cheney war Vizepräsident der USA unter George W. Bush von 2001 bis 2009. Unter dessen Vater George H.W. Bush war Cheney von 1989 bis 1993 US-Verteidigungsminister.

Der Titel „Vice“ bezieht sich einerseits auf die Position des Vizepräsidenten („vice president“), die Cheney innehatte. Das englische Wort „vice“ bedeutet andererseits auch Laster. Der Film zeichnet das Leben Cheneys äußerst kritisch nach.

Die sogenannte „Church of Satan“ [Kirche Satans] reagierte auf Twitter mit Dankesworten: „Für uns ist Satan ein Symbol von Stolz, Freiheit und Individualität und dient als eine metaphorische Projektion unseres großen persönlichen Potenzials. Und da Mr. Bales eigenes Talent und Fähigkeiten ihm diese Auszeichnung einbrachten, ist dies nur angemessen. Heil Christian! Heil Satan!“

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

st.michael am 11.1.2019
@freya - Schockierend wahr
 
Ihr Priester lasst uns nicht allein! am 10.1.2019

 
freya am 10.1.2019
Es muss natürlich "yes we can" heißen,
 
freya am 10.1.2019
Nichts Neues in "Satanic Hollywood"!
 
Stephaninus am 10.1.2019
@alle
 

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Kardinal Marx gegen Begriff "christliches Abendland" (58)

Europäischer Gerichtshof zum deutschen „Homeschooling“-Verbot (55)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (37)

Nackte 'Pieta' und Lesbenbild im Pfarrhof des Wiener Stephansdoms (34)

Johannes Hartl: „Auch Christen können Depressionen haben“ (31)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (29)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (28)

Kardinal Wuerl wusste seit 2004 von Missbrauchsfällen durch McCarrick (25)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (23)

Geld regiert die Kirchenwelt (22)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (19)

Polen: 38 Prozent der Katholiken nehmen an Sonntagmesse teil (18)

Ungeborenes Kind bei Messerattacke durch Asylwerber ermordet (16)