06 Dezember 2018, 08:00
Bischofskonferenz: Kopftuchverbot "wenig wünschenswert"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Aufreger'
Stellungnahme des Generalsekretariats der Bischofskonferenz hinterfragt Regelungsbedarf, Eignung der Maßnahme und Grundrechtskonformität

Wien (kath.net/KAP) Die Österreichische Bischofskonferenz steht dem Initiativantrag der Regierung zu einem Kopftuchverbot in der Volksschule kritisch gegenüber und ortet mehre offene Fragen. Man unterstütze das Anliegen einer pädagogischen Förderung und Integration aller Kinder in elementaren Bildungseinrichtungen und "teilt die Sorge, dass die Integration von Mädchen durch das Tragen eines Kopftuches in der Volksschule erschwert sein kann", heißt es in der am Mittwoch abgegebenen und von Bischofskonferenz-Generalsekretär Peter Schipka unterschriebenen Stellungnahme. Es sei nicht wünschenswert, wenn Kinder ein Kopftuch tragen müssen. Dennoch sei ein gesetzliches Verbot ebenso "wenig wünschenswert". Darüber hinaus sollten vor der Normierung des "Kopftuchverbots" noch wichtige offene Fragen geklärt werden.

Werbung
christenverfolgung


Vgl. dazu auch den kath.net-Artikel: Politikprofessorin Barbara Zehnpfennig im „Christ in der Gegenwart“: „Wenn Demokratie nicht zuletzt das freie Handeln im öffentlichen Raum bedeutet, so wird die verhüllte und das heißt auch die entpersonalisierte Frau dieses Rechts beraubt.“

Copyright 2018, Kathpress (www.kathpress.at). Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (97)

Bistum Würzburg: Konflikt zwischen Pfarrer und "Maria 2.0-Aktivisten" (89)

Evangelischer Theologe: 'Fuck you Greta!' (54)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

Edmund Stoiber übt Kritik an Kardinal Marx (29)

Die Wahrheit und Freiheit des Glaubens (20)

„Was wir von Forst lernen können“ (19)

McCarrick: Strategien eines typischen Missbrauchstäters (19)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (19)

Australische Pfarrerin: Abtreibung kann ‚moralisch gut’ sein (14)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)

'Maria 1.0' fordert Neuevangelisierung beim Synodalen Weg (13)

Ein Mensch auf den Knien ist mächtiger als die Welt (12)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (11)

Kirchenaustritte: Was jetzt zu tun ist (9)