09 Juli 2018, 11:00
„Kom­pro­mis­se be­schleu­ni­gen nur Un­ter­gang des kath. Glaubens“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Forum Deutscher Kath'
Forum Deutscher Katholiken: „Auf unserem Kongress (Fulda 20.-22.7) wird Eucharistie nicht verhöhnt, sondern verehrt“ – Hier „werden nicht Relativierung des Zölibats, Frauenpriestertum, die Interkommunion, Segnung homosexueller Paare etc. gefordert“

Fulda (kath.net/Forum Deutscher Katholiken) Liebe Freun­de des Kon­gres­ses „Freude am Glauben“! Vom 20.-22. Juli fei­ern wir unse­ren 18. Kon­gress in Fulda. Die heu­ti­ge Si­tu­a­tion der Kir­che in un­se­rem Land gleicht jener, die Pe­trus Ca­ni­si­us in sei­nem Brief vom 2. Au­gust 1567 an den Bi­schof von Würz­burg be­schreibt. Ei­ni­ge Pas­sa­gen da­raus lau­ten: „… Mit Wis­sen und Wol­len ge­hen wir zu­grun­de, wenn wir uns nicht ernst­haft auf den schlim­men Zu­stand Deutsch­lands … und auf die da­für not­wen­di­gen Ge­gen­mit­tel be­sin­nen … Wir müs­sen uns zwi­schen den bei­den Mög­lich­kei­ten ent­schei­den: Ent­we­der un­se­ren Glau­ben zu ver­tei­di­gen und er­neu­ern oder ihn zu un­se­rer Schan­de auf­ge­ben … In Glau­bens­sa­chen den Sek­tie­rern nach­zu­ge­ben, geht nicht an. Kom­pro­mis­se be­schleu­ni­gen nur den Un­ter­gang der Re­li­gion.“

Werbung
christenverfolgung


Un­ser Kon­gress in der Stadt des Hl. Bo­ni­fa­tius wird ein Sig­nal set­zen und sich den He­raus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit stel­len. Auf diesem Kon­gress wird die Eu­cha­ris­tie nicht verhöhnt, sondern ver­ehrt. Auf un­se­rem Kon­gress wer­den nicht die Re­la­ti­vie­rung des Zö­li­bats, das Frau­en­pries­ter­tum, die In­ter­kom­mu­nion, die Seg­nung ho­mo­se­xuel­ler Paa­re etc. ge­for­dert. Wir wer­den uns viel­mehr, wie das Pro­gramm aus­weist, den Fragen zu­wenden, die für die Zu­kunft un­se­rer Ge­sell­schaft und Kirche wich­tig sind und die Ka­tho­li­ken be­we­gen: Er­hal­tung der Re­li­gions- und Ge­wis­sens­frei­heit, Wert­schät­zung von Ehe und Fa­mi­lie, Ach­tung der Men­schen­rech­te und -würde, ein ver­ei­nig­tes Eu­ropa auf der Ba­sis christ­li­cher Wert­vor­stel­lun­gen, die Eu­cha­ris­tie als Sa­kra­ment und Kraft­quel­le etc.

Die Men­schen brau­chen un­ser mu­ti­ges Glau­bens­zeug­nis und kraft­vol­le Ant­wor­ten auf ih­re Fra­gen. Die Teil­nah­me am Kon­gress trägt dazu bei!

Ihre

Prof. Dr. Hubert Gindert
Sprecher des Forums Deutscher Katholiken

Prof. Dr. Werner Münch
Schirmherr des Kongresses

Link zum Programm des Kongresses

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Eine Erotik-Primiz eines Neupriesters aus der Diözese Rottenburg (97)

Unglaublich! Ex-bin-Laden-Leibwächter darf nach Deutschland zurück (47)

Maltesischer Bischof meint: Eucharistie ohne Flüchtlingshilfe wertlos (37)

Die ‚geheime Umfrage’ von Paul VI. zu ‚Humanae vitae’ (36)

Fall Kardinal McCarrick: Missbrauch war lange bekannt (35)

Mit dem Rosenkranz ins WM-Finale (31)

Das Dilemma des Glaubens in der Welt von heute (31)

USA: Geweihte Jungfrauen enttäuscht von neuer Instruktion (26)

Tedeschi: Vertreter einer ‚Neuen Weltordnung’ beeinflussen Vatikan (24)

Amnesty International für die Tötung ungeborener Kinder (20)

Kardinal von Sri Lanka begrüßt Todesstrafe für Drogendealer (19)

FAZ: Im „Abendmahlsstreit ist Papst Franziskus konsequent Peronist“ (19)

„Als Geweihte Jungfrauen sind wir kein Ein-Personen-Kloster“ (18)

UK: Regierungsbericht empfiehlt Verbot von Therapien für Homosexuelle (17)

Aus thailändischer Höhle geretteter Junge: Zu Gott gebetet! (17)