07 Dezember 2015, 11:00
Nobelpreisträger: 'Zu viele Einwanderer werden Europa destabilisieren'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Flüchtlinge'
Der zukünftige Wirtschaftsnobelpreisträger Angus Deaton warnt, dass Deutschland bald „das Limit erreichen“ werde, „das es überfordert“.

Berlin (kath.net) Der zukünftige Wirtschaftsnobelpreisträger Angus Deaton warnt, dass Deutschland bald „das Limit erreichen“ werde, „das es überfordert“. Dies erläuterte er der „Welt am Sonntag“. Deutschland habe bereits eine „enorme Zahl an Flüchtlingen“ aufgenommen. Während er lobte, dass EU-Länder wie Deutschland ihre menschliche Verantwortung sehr ernst nähmen und sich vorbildlich verhielten, warnte er gleichzeitig, dass die EU vorsichtig sein müsse. Er sagte wörtlich: „Zu viele Einwanderer werden Europa destabilisieren, das ist klar“.

Werbung
gedenkgottesdienst


Deaton kritisierte außerdem die Flüchtlingspolitik der USA. „Ich finde das Verhalten vieler US-Politiker infam, die Bevölkerung gegen syrische Flüchtlinge aufzuhetzen und sich zu weigern, Syrer aufzunehmen“, sagte er wörtlich.

Der Schotte Deaton ist Professor für Wirtschaft an der US-amerikanischen „Princeton University“.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Europäischer Gerichtshof zum deutschen „Homeschooling“-Verbot (67)

Kardinal Marx gegen Begriff "christliches Abendland" (58)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (48)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (38)

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (36)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (32)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (32)

Johannes Hartl: „Auch Christen können Depressionen haben“ (31)

Kardinal Wuerl wusste seit 2004 von Missbrauchsfällen durch McCarrick (25)

Geld regiert die Kirchenwelt (23)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (22)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (21)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (19)