20 März 2014, 11:30
Amnesty International empfiehlt Mexiko Liberalisierung der Abtreibung
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Mexiko'
Amnesty International empfiehlt der mexikanischen Regierung die Abtreibung zu liberalisieren. Die gegenwärtige Gesetzgebung würde Frauen und Mädchen in ihren ‚sexuelle und reproduktiven Rechten’ beschränken.

Mexiko Stadt (kath.net/LSN/jg)
Amnesty International verlangt von Mexiko, sein Abtreibungsrecht zu liberalisieren. Die Gesetzgebung in vielen Bundesstaaten würde die „sexuellen und reproduktiven Rechte von Frauen und Mädchen“ untergraben. „Mädchen“ kommt nur in der spanischen Ausgabe des Berichts vor, der englische erwähnt nur „Frauen“.

Werbung
KiB Kirche in Not


Mexiko solle die „Kriminalisierung der Abtreibung“ beenden, heißt es in dem Bericht. Frauen und Mädchen sollte in Fällen von Vergewaltigung, Inzest oder bei Gefahr für die Gesundheit Zugang zu sicherer Abtreibung gewährt werden.

Das Dokument wurde im Februar herausgegeben, nachdem Salil Shetty, der Generalsekretär von Amnesty International, Mexiko besucht und mit führenden Persönlichkeiten des Landes, darunter Präsident Enrique Neña Pieto, gesprochen hatte.

2013 hatten 18 der 32 mexikanischen Bundesstaaten das Recht auf Leben von der Empfängnis an in die Verfassung aufgenommen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. mahnt neue Kardinäle zur Treue (95)

Jesus ist nicht Gott? (89)

Amazonien-Synode im Vatikan nennt Greta Thunberg als Vorbild (59)

Jesus gab sein Leben für Rettung der Menschen, nicht für den Planeten (46)

Indigene Menschen „zu dumm“, um den Zölibat zu verstehen? (45)

„Es geht letztlich um eine globale Solidarität“ (33)

Missbrauchsvorwürfe! Doktorspiele in Kindergärten der Erzdiözese Wien? (27)

Papst Franziskus und ein neue Art von Schisma (27)

Häuptling des Macuxí-Stammes kritisiert „heidnische“ Vatikanzeremonie (25)

Marx: „Entsetzt und erschüttert über feigen Anschlag von Halle“ (24)

Zeuginnen bestätigen: Pell konnte Missbrauch nicht begangen haben (23)

Verheerender Schmusekurs (22)

"Eine Kirche, die man nicht mehr braucht" (21)

Die Gefahr, den Glauben zur Ideologie verkommen zu lassen (20)

Kräutler in Kommunikationsausschuss der Amazonien-Synode gewählt (18)