12 Dezember 2013, 09:20
Indonesiens Präsident wirbt für Abstinenz als Mittel gegen Aids
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Aids'
Staatspräsident: «Sich davon abzuhalten, Dinge zu tun, die zu einer Infektion führen können, ist die wichtigste Methode zur Vermeidung von HIV/Aids» - 81 Prozent der indonesischen Aidskranken haben sich durch Sexualkontakte infiziert

Jakarta (kath.net/KNA) Mit einem Plädoyer für Abstinenz als Mittel der Aids-Prävention hat sich Indonesiens Staatspräsident Susilo Bambang Yudhoyono in einen Streit um die «Nationale Kondomwoche» eingeschaltet. Zwar seien Kondome ein effektives Mittel gegen Aids, zitiert die Tageszeitung «Jakarta Globe» (Onlineausgabe Mittwoch) den Präsidenten. Jedes Programm zur Reduzierung der hohen Zahl der HIV-Infektionen müsse aber auch die «religiösen Normen und die Kultur des Ostens» in Betracht ziehen.

Werbung
christenverfolgung


«Sich davon abzuhalten, Dinge zu tun, die zu einer Infektion führen können, ist die wichtigste Methode zur Vermeidung von HIV/Aids», so der Präsident weiter. Die «Nationale Kondomwoche», eine Aktion der nationalen Aids-Kommission, war auf scharfe Kritik muslimischer Organisationen gestoßen.

Indonesien gehört laut der Aids-Hilfe der Vereinten Nationen (UNAIDS) zu weltweit neun Ländern, in denen die Zahl der HIV-Neuinfektionen zwischen 2001 und 2011 um 25 Prozent gestiegen ist. 81 Prozent der Betroffenen haben sich demnach durch Sexualkontakte infiziert. Indonesien ist das bevölkerungsreichste muslimisch geprägte Land weltweit.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof von Graz-Seckau möchte Pfr. Roger Ibounigg rauswerfen! (126)

„Evangelischer Kirchentag erntet Spott für Workshop ‚Vulven malen‘“ (48)

Deutsche Soziologin fordert gleiche Kleidung für Männer und Frauen (38)

Die Helden von Wien kommen aus dem Vatikan (36)

Paderborn: Keine Heimatprimiz für Priester der Petrusbruderschaft? (31)

Dem Lehramt folgen – das Leeramt überwinden (27)

Voderholzer: „Christus hat ausschließlich Männer als Apostel berufen“ (24)

Das Stundengebet – Ein Heilmittel für unsere Kirche? (23)

Dialog mit Ideologen? (22)

Die ‚inkulturierte Liturgie’ (21)

Großbritannien: Zwangsabtreibung für behinderte Katholikin? (16)

Wo bekommen die jetzt genügend „diverse“ her? (16)

Roger Ibounigg bleibt Pfarrer vom Pöllauberg, ABER... (15)

Deutsches Gericht kippt Burkini-Verbot in Schwimmbädern (15)

Kirchensteuer - Wie beim Ablasshandel im Mittelalter (14)