20 Juli 2013, 09:00
Immer weniger Katholiken besuchen die Hl. Messe
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Katholiken'
Deutsche Bischofskonferenz veröffentlicht Statistik 2012: 11,7 Prozent der Katholiken besuchten den Sonntagsgottesdienst, im Jahr zuvor waren es 12,3 Prozent - Zahl der Austritte gesunken

Bonn (kath.net/KNA) Im vergangenen Jahr besuchten 11,7 Prozent der Katholiken den Sonntagsgottesdienst; im Jahr zuvor waren es 12,3 Prozent gewesen. Das geht aus den «Eckdaten des Kirchlichen Lebens» hervor, wie die Deutsche Bischofskonferenz am Freitag in Bonn mitteilte.

Werbung
christenverfolgung


Die katholische Kirche in Deutschland hat im vergangenen Jahr rund 6,5 Prozent weniger Austritte verzeichnet als im Jahr zuvor. 118.288 Katholiken verließen ihre Kirche im Jahr 2012, 8.200 weniger als im Vorjahr. 2010 gab es unter dem Eindruck des Missbrauchsskandals 181.000 Kirchenaustritte. Mitglied in der katholischen Kirche sind demnach noch 24,3 Millionen Menschen und damit 30,3 Prozent der Bundesbürger. Aus den evangelischen Kirchen liegen noch keine Zahlen vor.

Die Zahl der Eintritte sank mit 3.083 nur leicht im Vergleich zum Vorjahr, in dem 3.217 Menschen in die katholische Kirche eingetreten waren. Etwa auf Vorjahresniveau blieben die Zahl der Wiederaufnahmen mit 7.193 und die Zahl der Bestattungen mit 247.500. Einen leichten Anstieg gab es bei den Hochzeiten: 47.136 Paare traten 2012 vor den Traualtar, 1.100 mehr als im Vorjahr. Bei den Taufen verzeichnete die katholische Kirche im gleichen Zeitraum einen Rückgang von 169.600 auf 167.600.

Laut Statistik waren in den 27 katholischen Diözesen und den 11.222 Gemeinden 14.636 Priester in der Seelsorge tätig, darunter 2.164 Ordenspriester. Im Jahr zuvor waren es noch 14.847 Priester, darunter 2.200 Ordensgeistliche. Die Zahl der Ordenspriester insgesamt belief sich auf 3.148. Die Zahl der Ordensmänner liegt bei 4.513, die der Ordensfrauen bei 19.278.

Die Zahl der Laien im Pastoralen Dienst wächst währenddessen weiter leicht an: 2012 gab es 3.144 Ständige Diakone (plus 38), 3.119 Pastoralreferenten (plus 5) und 4.479 Gemeindereferenten (plus 11). Seit 1990 haben sich diese Zahlen verdoppelt.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Foto: (c) DBK

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Ermittler gehen von über 1.000 Missbrauchsopfern aus (125)

US-Missbrauchsskandal: Vatikan räumt Missbrauch und Vertuschung ein (104)

Mit Papst Franziskus beginnt ‚neue Phase’ für die Kirche (77)

Die heiligste Eucharistie verdient unsere ganze Liebe (41)

Nein zu einem „Humanismus der Nettigkeit“ (39)

Fidschi-Inseln: „Es geht um Leben und Tod“ (36)

Kritik an Kardinal Cupich - ‚Das hat etwas mit Homosexualität zu tun’ (33)

Missbrauch: Warum eine Verteidigung der Kirche nicht angemessen ist! (31)

Das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist (31)

Gelehrte fordern Wiedererlaubnis der Todesstrafe im Katechismus (30)

"Er sah aus wie Don Camillo" (29)

"Welt": Salvini wird für Papst Franziskus zur Bedrohung (28)

Theologin: ‚Wir müssen die schwulen Netzwerke in der Kirche auflösen’ (20)

„Hat Bischof Genn Konzept für Bekehrung der Musulmanen zu Christus?“ (16)

„Es geht nicht um Kritik, sondern um eine Tatsachenfeststellung“ (15)