27 März 2013, 16:00
Papst bei seiner Wahl: 'Ich vertraue auf Gottes Barmherzigkeit'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Konklave'
Mit folgenden Worten hat Papst Franziskus die Wahl zum Papstamt akzeptiert: „Ich bin ein großer Sünder, im Vertrauen auf Gottes Barmherzigkeit und Geduld nehme ich unter Schmerzen [die Wahl] an.“

Vatikan (kath.net) „Ich bin ein großer Sünder, im Vertrauen auf Gottes Barmherzigkeit und Geduld nehme ich unter Schmerzen [die Wahl] an.“ Dies seien die Worte, mit denen Papst Franziskus am Ende des Konklaves seine Wahl zum Papstamt akzeptiert habe, sagte Dario Eduardo Viganó, Direktor des Vatikan-Fernsehens, am Mittwoch in der Pressekonferenz des Vatikans. Viganó erläuterte weiter, er habe diese Worte von Angelo Kardinal Comastri, Erzpriester von St. Peter, während eines Interviews erzählt bekommen, welches die Fernsehanstalt des Vatikans, CTV, jüngst für den Dokumentarfilm „Papa Francesco“ gemacht hat. CTV wird gemeinsam mit der Mailänder Zeitung "Corriere della Sera" ab dem 2. April den Film auf DVD verkaufen. Die Begegnung zwischen Franziskus und Benedikt XVI. am 23. März in Castel Gandolfo ist die Schlussszene des Films.

Werbung
syrien2






Viganó zitiert Kardinal Comastris Aussage in der Pressekonferenz (in englischer Sprache):




Foto: (c) Osservatore Romano

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bayrischer Kreuz-Erlass: Kurienkardinal warnt vor Verzweckung (69)

Jedermann für jedermann? Und Gott? (52)

Brasiliens neuer Außenminister: Klimawandel ‚marxistische Ideologie’ (46)

„Mein Ehebegriff definiert sich aus der Mann-Frau-Gemeinschaft“ (39)

Kardinal: „Es ist aber besser, an Hunger zu sterben“ (37)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Müller: Theologie in Deutschland für Weltkirche nicht repräsentativ (24)

Vatikan reist mit hochrangiger Delegation zu UN-Migrationsgipfel (22)

SPD-Jungpolitiker: Wenn das abgetriebene Kind auf dem OP-Tisch stöhnt (20)

Das Leben, der Schutz und die Werbung für den Tod (18)

Der Papst und Weihbischof Elegantis Homosexuellen-Tabu (16)

Müller: „Benedikt XVI. ist ein Theologe im Rang der Kirchenväter“ (15)

CDU-Landtagsabgeordneter Ismail Tipi auf Facebook gesperrt (14)

„Es hat in meinem Leben nie eine Kirchen-Situation gegeben wie heute“ (13)

Mediales Einknicken vor dem Zeitgeist (13)