23 März 2005, 08:37
Judas Iskariot in den 'Linzer Heiligenkalender'?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Aufreger'
Große Aufregung wegen Schaustück 'Requiem für einen Freund. Judas Iskarioth' in der Linzer Ursulinenkirche

Linz (www.kath.net)
"Requiem für einen Freund. Judas Iskariot". So nennt sich ein Schaustück, das seit Aschermittwoch in der Krypta der Linzer Ursulinenkirche zu sehen ist, wie englische und polnische Weblogs berichten. In dem Text zur Begleitung der Ausstellung heißt es laut Angaben eines Internetweblogs, dass Judas als Heiliger anerkannt werden sollte und dass er gar nicht Selbstmord beging. Außerdem soll er der Fürsprecher aller Selbstmörder, Ausgeschlossen, Exkommunizierten, Hexen und Apostaten werden. Das Schaustück von Walter Gschwandtner ist noch bis Karfreitag in der Ursulinenkirche zu sehen. Laut Bericht der Linzer Kirchenzeitung möchte Walter Gschwandtner mit seinem Stück einladen, "die Rolle und Person des Judas Iskarioth neu zu sehen". Verantwortlich für die Veranstaltung ist das Forum St. Severin, das Teil der Katholischen Aktion und des Katholischen Akademikerverbandes Österreichs (KAVÖ) ist. Für die Ursulinenkirche ist der Linzer Akademikerseelsorger Peter-Paul Kasper zuständig.

Werbung
christenverfolgung

Foto: (c) Gillibrand/ cathcon.blogspot; Kerzen für Judas?

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (146)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (55)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (45)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Erzbistum Köln: Gericht untersagt Hennes Behauptungen (31)

Umstrittenes DBK-Portal wettert gegen den Marsch für das Leben (28)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (27)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (23)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (23)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (21)

Erzbischof Viganò warnt vor ‚neuer Kirche’ (20)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

Das Herz der Kirche (18)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)