04 Januar 2020, 11:01
Stehen die Methodisten unmittelbar vor weltweitem Schisma?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Evangelische Gemeins'
Die „United Methodist Church“ (UMC) schlittert über die Frage der sogenannten „Homo-Ehe“ aktuell offenbar in ein weltweites Schisma.

Washington D.C. (kath.net/pl) Die „United Methodist Church“ (UMC) schlittert über die Frage der sogenannten „Homo-Ehe“ aktuell offenbar in ein weltweites Schisma. Nach Darstellung der „New York Times“ hat eine Gruppe von Verantwortungsträgern der United Methodist Church am Freitag einen Plan angekündigt, der die kirchliche Gemeinschaft formal spalten würde. Als Grund dafür gaben die Verantwortungsträger „grundlegende Unterschiede“ in Bezug auf gleichgeschlechtliche Ehen an. Die UCM ist seit Jahren über diese Frage tief entzweit. Falls die Spaltung tatsächlich kommt, wird sich die UCM durch den Auszug der konservativeren Methodisten weiter liberalisieren, erwartet die „New York Times“, gleichzeitig werde mindestens eine konservativere methodistische Vereinigung entstehen. Der Konflikt zwischen den beiden Richtungen verschärfte sich, als bei der Generalkonferenz in St. Louis (USA) im vergangenen Februar 53 Prozent der Delegierten entschieden, das Verbot der gleichgeschlechtlichen Ehe zu verschärfen, aber viele Methodisten diese Entscheidung nicht akzeptierten. Über die Vereinbarung zur Trennung soll bei der Konferenz auf Weltebene in Minneapolis (USA) im Mai entschieden werden.

Werbung
kathtreff


Die UMC gilt als eine der größten protestantischen Konfession in den Vereinigten Staaten und ist mit 13 Millionen Mitgliedern weltweit verbreitet. Auch in Deutschland finden sich Gemeinden, die Anfänge des Methodismus in Deutschland gehen auf die 1830er Jahre zurück. Die Entwicklung der UMC wird auch die methodistischen Gemeinden im deutschen Sprachraum betreffen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

'Epidemie ist göttliches Eingreifen, um Welt und Kirche zu reinigen' (91)

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (86)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (48)

Deutscher Katholik klagt gegen Gottesdienstverbot (42)

Schwere Wasserschäden am Pestkreuz bei Papstsegen 'Urbi et orbi' (41)

Viele Gebetsaufrufe, aber kaum Aufrufe zur Umkehr (36)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (33)

#corona - Kardinal Cupich lässt Nottaufen verbieten! (29)

Hannover: Polizei verbot Gebetstreffen von Polen in Kirche (26)

Marienerscheinungen und die Corona-Krise (25)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (24)

EKD-Kirchenrechtler warnt vor 'faschistoid-hysterischen Hygienestaat“ (24)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

#Corona - Regensburger Generalvikar ruft zum Ideensammeln auf (19)

kath.net in Not! (18)