26 März 2019, 09:30
Christentum ist "friedliche Religion", Asylsucher abgelehnt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Flüchtlinge'
In Großbritannien wurde ein Asylantrag eines Konvertiten aus dem Iran abgelehnt, weil dieser beim Antrag erwähnt hat, dass das Christentum eine "friedliche Religion" und der Islam teilweise gewaltbereit sei.

London (kath.net)
In Großbritannien wurde ein Asylantrag eines Konvertiten aus dem Iran abgelehnt, weil dieser beim Antrag erwähnt hat, dass das Christentum eine "friedliche Religion" und der Islam teilweise gewaltbereit sei. Die englischen Behörden erklärten dazu, dass dies nicht in Übereinstimmung mit "unserem politischen Ansatz" stehe. Die Behörden behaupteten dann, dass die Bibel selbst Gewalt-Passagen enthalte. Dabei verwiesen sie unter anderem auf die Jesus-Worte "Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert". Daher glaubten die Behörden der Argumentation des Konvertiten nicht, weil er gemeint habe, dass das Christentum friedlich sei. Der Mann aus dem Iran hat inzwischen Berufung eingelegt.

Werbung
Franken1


Die englischen Behörden haben schon mehrfach mit merkwürdigen Begründungen für eine Ablehnung eines Asylansuchens gesorgt. So meinten sie zu der Aussage eines anderen Asylsuchers, der darauf verwies, dass Jesus keine irdischen Vater habe, dass dies nicht stimme, weil ja Josef sein Vater gewesen sei.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Das katholische Priestertum (168)

Vatikanjournalist: Franziskus setzte Benedikt XVI. unter Druck (87)

Der verwüstete Weinberg (37)

'Diese Todsünde ist die Nichtzahlung der Kirchensteuer' (36)

Erzbischof Carlo Maria Viganò bei Anti-Marx-Kundgebung in München! (32)

Kriminologe Pfeiffer: Kardinal Marx soll zurücktreten! (26)

Franziskus: Schutz Ungeborener von "überragender Priorität" (20)

„Ohne Menschenfurcht unseren katholischen Glauben öffentlich bekennen“ (19)

Koch zu Ökumene: „Viele offene Fragen im Verständnis der Eucharistie“ (19)

Liturgische Bücher von 1962 nun lateinisch-deutsch erhältlich (18)

Appell gegen die Kirchensteuer (17)

Warum klammert sich die Kirche so an ein NS-Gesetz? (17)

Evangelische Kirchengemeinde streicht klassischen Sonntagsgottesdienst (14)

Bischof Hanke: Papstbrief „weitgehend folgenlos geblieben“ (14)

Organspende - "Schweigen bedeutet keine Zustimmung" (13)