31 Dezember 2018, 07:00
Diözese Gurk widerspricht Schönborn
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Diözese Gurk-Klagenf'
Laut der Kärntner Diözesanleitung hat die Nuntiatur in Wien seit Jahren über die Vorgänge Bescheid gewusst. Kärnter Priester haben dies schon vor Monaten gegenüber kath.net bestätigt.

Wien-Klagenfurt (kath.net)
Die Auseinandersetzung um Bischof Alois Schwarz geht in Österreich unvermindert weiter. Nach einem Radioauftritt von Kardinal Schönborn, bei dem dieser behauptet hatte, dass Beschwerden seines Wissens nie nach Rom gemeldet wurden, kam aus der Diözese Gurk unmittelbar eine Reaktion. Laut der Kärntner Diözesanleitung hat die Nuntiatur in Wien seit Jahren über die Vorgänge Bescheid gewusst. Laut Schönborn sei die Sache zu komplex. Die zuständige Stelle befinde sich in Rom. Wörtlich meinte Schönborn: „Ich darf noch einmal daran erinnern – ich bin nicht die zuständige Instanz. Die Herren in Klagenfurt hätten jederzeit in Rom an der zuständigen Stelle ihre Beschwerden melden können." Die Nuntiatur in Wien sei immerhin „Sprachrohr“ und „Brückenkopf“ zwischen dem Vatikan und der Ortskirche, so Matthias Kapeller in einer Aussendung: „Unter Einhaltung des Dienstweges wurde eben diese Nuntiatur seit Jahren immer wieder von hochrangigen kirchlichen Vertretern aus Kärnten, von kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie von besorgten Katholikinnen und Katholiken über die Situation in der Diözese Gurk informiert.“

Werbung
KiN Fastenzeit


Kärntner Priester aber auch hochrangige Laien der Diözese haben schon vor Monaten gegenüber kath.net bestätigt, dass diese seit Jahren Beschwerden an die Nuntiatur und auch an Kardinal Schönborn über Bischof Schwarz weitergeleitet haben und es nie Reaktionen gab.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (214)

Soll in Deutschland die katholische Sexualmoral abgeschafft werden? (122)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (64)

Der Abschied von der Moral (53)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (44)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (42)

Umweltschutz mutiert immer erkennbarer zur Ersatzreligion (37)

Solidarität mit Muslimen - Schweigen bei Anschlägen auf Christen? (26)

Jesus-Anspielung im neusten Asterixfilm – ein Grund zum Ärgern? (24)

Deutscher Theologe meint: Liturgie begünstige Missbrauch in der Kirche (22)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)

Papst: "tiefstes Mitgefühl" zum Tod von Kardinal Danneels (18)

„Von welchem Planeten stammen unsere kirchlichen Leiter?“ (18)

120 Christen in Nigeria ermordet - Medien schweigen (17)

Kultursteuer statt Kirchensteuer (17)