27 Oktober 2018, 11:08
Nuntius: Wucherpfennig sollte Katechismus lesen!
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Homosexualität'
Apostolischer Nuntius in Deutschland, Eterović, kritisiert den Jesuiten Wucherpfennig scharf

Frankfurt a.M.-Vatikan (kath.net) In die Diskussion um das verweigerte Nihil obstat für den Frankfurter Theologieprofessor Ansgar Wucherpfennig SJ (Foto) wegen dessen Positionen zum Umgang der Kirche mit Menschen mit homosexuellen Tendenzen schaltete sich nun der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Nikola Eterović, ein. In der „Herder Korrespondenz“ äußerte er scharfe Kritik an Wucherpfennig. Theologieprofessoren „müssen sich danach richten, was die Kirchenlehre sagt, und die ist zum Beispiel nachzulesen im Katechismus“, erläuterte der Nuntius. Gleichzeitig sagte er, dass er das Interview, das die aktuelle Debatte ausgelöst hat, nicht gelesen habe.

Werbung
christenverfolgung


Dem Frankfurter Neutestamentler war die erneute kirchliche Unbedenklichkeitserklärung „Nihil obstat“ für die Verlängerung seiner Amtszeit als Rektor der Jesuitenhochschule Sankt Georgen in Frankfurt a.M. von Rom verweigert worden, kath.net hat mehrfach berichtet, dann machte der Jesuitenorden einen Kompromissvorschlag. Der Kompromiss ist noch nicht offiziell bestätigt. Die Causa Wucherpfennig wird aktuell inner- und außerhalb der Kirche stark diskutiert.

Foto Prof. Wucherpfennig © Hochschule St. Georgen

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Welche Neurosen haben sich denn da zur Fachschaft versammelt?“ (94)

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (48)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (36)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (32)

„So wenige?“ (27)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (27)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (22)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (22)

Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben (21)

Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen (21)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)

Woelki distanziert sich von Anti-Kirche-Aktion 'Maria 2.0' (18)