10 Januar 2018, 07:00
Millionen bei "Schwarzen Nazarener" in Manila
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Philippinen'
Auch dieses Jahr gab es höchste Sicherheitsvorkehrungen, weil man islamistische Anschläge befürchtete.

Manila (kath.net)
Auf den Philippinen haben auch dieses Jahr in der Haupstadt Manila erneut Millionen Menschen am Fest des "Schwarzen Nazareners" teilgenommen. Die Prozessionen, bei dem eine Jesusstatue aus dem 17. Jahrhundert herumgetragen wurde, begannen am Dienstag. Für die rund zwei Kilometer lange Strecke, die zurückgelegt wird, wurden 2017 fast 22 Stunden benötigt, weil fast alle die Statue mit Tüchern berühren möchten. Bis zu 20 Millionen Menschen wurden laut lokalen Medien erwartet. Auch dieses Jahr gab es höchste Sicherheitsvorkehrungen, weil man islamistische Anschläge befürchtete.

Werbung
Weihnachtskarten


Die Christusfigur des "Schwarzen Nazareners", ein kniender, kreuztragender Jesus, wurde 1606 aus Mexiko auf die Philippinenvon durch spanische Missionare gebracht. Die beliebte Statue findet sich in der Basilika von Quiapo, einem Stadtteil von Manila.

Das ausdrucksvolle Gesicht des Schwarzen Nazareners/Philippinen - Die Figur des kreuztragenden Jesus wird von den Philippinen heiß geliebt




Foto: Archivbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (64)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (54)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (48)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (43)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (37)

Das Logo unter der Lupe (37)

Über drei Gebirge (33)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (29)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (27)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)