08 Dezember 2017, 08:30
Frau verwüstet Altarbereich in Salzburger Kirche
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Erzdiözese Salzburg'
Die Frau muss mit einer Anzeige rechnen – Nach eigener Angabe fühlte sich die 48-jährige Tatverdächtige durch die Farben in der Kirche gestört

Salzburg (kath.net) Den gesamten Altarbereich in der Salzburger Andräkirche verwüstete eine Frau am Mittwoch, wie die Polizei Salzburg in einer Pressemeldung bekannt gab. Alle Gegenstände, die nicht rot waren, hatte sie heruntergetreten oder verbogen. Die Frau erläuterte den Polizeibeamten, dass sie sich durch die Farben in der Kirche gestört gefühlt habe. Nach Angaben der Polizei handelte es sich bei der Tatverdächtigen um eine 48-jährige Oberösterreicherin.

Werbung
syrien2


Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Frau muss mit einer Anzeige rechnen.

Foto: Symbolbild


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (254)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (64)

Der Abschied von der Moral (56)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (44)

Vatikankommission: Keine Beweise für weibliche Diakone (44)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (42)

Über die Fragestellung eines häretischen Papstes (42)

„DBK betreibt abscheulichen Missbrauch mit dem Missbrauch“ (38)

Umweltschutz mutiert immer erkennbarer zur Ersatzreligion (38)

Solidarität mit Muslimen - Schweigen bei Anschlägen auf Christen? (32)

„Mich stört ganz besonders eine Aussage“ (32)

Gretas Fragen und die Gretchen-Frage (31)

Deutscher Theologe meint: Liturgie begünstige Missbrauch in der Kirche (30)

'Synodaler Weg' - Es gab Stimmenthaltungen! (28)

„Können wir akzeptieren, dass sich Bischofskonferenzen widersprechen?“ (23)