Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Papst Franziskus für Zivilunion für gleichgeschlechtliche Paare
  2. Ein künstlich zusammengeschnittenes Interview und Schweigen im Vatikan
  3. ‚Gehorsamstraining’: Kommentator verurteilt Maskenverordnungen
  4. „Wortlaut der Interviewäußerung ist mir nicht bekannt, aber die Wirkung ist fatal“
  5. Umstrittene Papstaussagen - Gebetsaktion am Petersplatz
  6. "Tun wir so als wäre da nichts"
  7. EKD-Vorsitzender Bedford-Strohm träumt von „gemeinsamer Feier des Abendmahls“
  8. Kardinal Burke: Franziskus’ Aussagen im Dokumentarfilm ‚Francesco’ nicht lehramtlich
  9. US-Bischof: Die Kirche kann ‚objektiv unmoralische Beziehungen’ nicht akzeptieren
  10. "Die Katholiken sind nicht heimatlos geworden!"
  11. Vertuschungsvorwürfe – Hamburger Erzbischof Heße gerät weiter unter Druck
  12. Zusätzliche Verwirrung in einer ohnehin bereits vergifteten Zeit
  13. „Welt“: „Konservative fühlen sich von diesem Papst nicht mehr repräsentiert“
  14. Covid-19-Pandemie hat ‚neue Ekklesiologie, neue Theologie’ gebracht
  15. Schweden: Schüler muss Kreuz für Klassenfoto abnehmen

Von der NASA ins Kloster

8. September 2017 in Jugend, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


US-amerikanische Raumfahrt-Ingenieurin wird Ordensfrau


Washington D.C. (kath.net/CNA Deutsch) Diese Frau arbeitete als Raumfahrt-Ingenieurin bei der NASA. Dann entschloss sie sich, Klosterschwester zu werden.

Jahrelang arbeitete Libby Osgood für die NASA – doch viele ihrer Kollegen wussten nichts von ihrem Glauben. Sie trug ein geerbtes Kruzifix um den Hals, aber vermied sonst, ihren Glauben nach außen zu tragen. Das Thema Spiritualität schien ihr bei der NASA praktisch tabu zu sein. Die lautstarken Mitarbeiter waren meistens Atheisten.


Libby selber öffnete sich ihrem Glauben im Jahr 2010, nachdem sie nach Kanada als Dozentin ging. Der Vortrag eines Astronomen aus dem Vatikan über die Versöhnung von Glaube und Wissenschaft begeisterte sie. Bald entdeckte sie, dass sie offenbar eine Berufung zum Ordensleben hatte. Kürzlich begann sie eine zweijährige Probezeit mit einer Ordensgemeinschaft in New York.

Libby sagt, sie hat viele ermutigende Nachrichten und Reaktionen von anderen Wissenschaftlern bekommen.

"Ich fühle mich ganz, komplett. So als ob es vorher diese verschiedenen Puzzle-Teile meines Lebens gab, und nun passen die alle ineinander zusammen." – Libby Osgood gegenüber "The Canadian Press".

Von der NASA ins Kloster: Raumfahrtingeneurin wird Ordensfrau


Foto oben (c) CNA Deutsch/Screenshot


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 edih 8. September 2017 
 

Gottes Segen

der richtige Weg


10

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Berufung

  1. Irland: Dieses Jahr werden mehr Bischöfe als Priester geweiht
  2. US-Politiker tritt ab und wird Jesuit
  3. „Die Kirche wächst durch Anziehung, nicht durch Proselytenmacherei“
  4. Der ‚Herr der Ringe’ und das Finden der Berufung in dunkler Zeit
  5. „Als Geweihte Jungfrauen sind wir kein Ein-Personen-Kloster“
  6. Greshake: Pfarren sorgen sich zuwenig um geistliche Berufe
  7. Christus, der gute Hirte gibt sein Leben für uns
  8. Beide wollten heiraten, jetzt ist ER Priester und SIE Ordensfrau
  9. USA: Viele Priesterberufungen bei Hausunterricht
  10. Den Ruf des Herrn hören, erkennen und leben







Top-15

meist-gelesen

  1. Papst Franziskus für Zivilunion für gleichgeschlechtliche Paare
  2. „Wortlaut der Interviewäußerung ist mir nicht bekannt, aber die Wirkung ist fatal“
  3. ‚Gehorsamstraining’: Kommentator verurteilt Maskenverordnungen
  4. Ein künstlich zusammengeschnittenes Interview und Schweigen im Vatikan
  5. Zusätzliche Verwirrung in einer ohnehin bereits vergifteten Zeit
  6. Umstrittene Papstaussagen - Gebetsaktion am Petersplatz
  7. "Tun wir so als wäre da nichts"
  8. Schweden: Schüler muss Kreuz für Klassenfoto abnehmen
  9. „Welt“: „Konservative fühlen sich von diesem Papst nicht mehr repräsentiert“
  10. Vertuschungsvorwürfe – Hamburger Erzbischof Heße gerät weiter unter Druck
  11. Kardinal Burke: Franziskus’ Aussagen im Dokumentarfilm ‚Francesco’ nicht lehramtlich
  12. Die Hybris des Jesuitenpaters James Martin
  13. Die Ehe ist heilig, während homosexuelle Beziehungen gegen das natürliche Sittengesetz verstoßen
  14. "Kirche, du sollst nicht lügen!"
  15. EKD-Vorsitzender Bedford-Strohm träumt von „gemeinsamer Feier des Abendmahls“

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz