21 August 2003, 12:13
Mexiko: Politischer Maulkorb für Priester?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Klerus'
Zwei mexikanische Priester haben vom mexikanischen Innenmister schriftliche Verwarnungen erhalten, da sie die Gläubigen aufgefordert hatten, nur für Parteien zu wählen, die für das Leben und die Familien stehen würden.

Mexico City (kath.net/LifeSiteNews)
Zwei mexikanische Priester sind durch Briefe von der mexikanischen Regierung gewarnt worden, ihre Gläubigen nicht politisch zu beeinflussen. Die Priester forderten in ihren Pfarreien dazu auf, ihre Stimmen nur solchen Parteien zu geben, die für das Leben und für die Familien stehen würden. "Mexico Possible", eine politische Partei, die sich für Abtreibung und Homosexualität ausspricht, beschwerte sich beim Parlament über fünf Priester und sechs Bischöfe. Sie haben ihrer Meinung nach durch ihre Aufforderungen das Wahlgesetz verletzt.

Werbung
christenverfolgung

Der mexikanische Innenminister Javier Moctezuma erklärte allerdings, dass den Klerikern keine Anklage bevorstehen würde, da keine Beweise gegen die Verletzung des Wahlgesetzes verliegen würde. Trotzdem haben sie schriftliche Verwarnungen erhalten, das Gesetz zu respektieren. Das Ministerium gab jedoch keine Erklärung für den Grund der Briefe ab.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (63)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (54)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (37)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (36)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (33)

Über drei Gebirge (33)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (29)

Das Logo unter der Lupe (26)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)

Die heidnische Bedeutung der Zeremonie in den Vatikanischen Gärten (18)