14 September 2016, 16:00
'Club-of-Rome' fordert Ein-Kind-Politik für Industrieländer
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Demographie'
Die umstrittene Vereinigung lässt wieder wirre Thesen auf die Menschheit los: Frauen, die keine Kinder in die Welt setzen, sollten 80.000 Dollar bekommen.

Rom (kath.net)
Der umstrittene "Club of Rome" hat diese Woche mit wirren Thesen für Aufsehen gesorgt. So meinte zwei Forscher der Gruppierung, dass es "falsch und dumm" sei, das Kinderkriegen in Industrieländern zu fördern. Stattdessen fordert die Vereinigung, die 1972 in Rom gegründet wurde, eine Prämie von 80.000 Dollar für Frauen, die höchstens ein Kind haben. Dies berichtet "Die Presse".

Werbung
leer


"Meine Tochter ist das gefährlichste Tier der Welt", meinte Co-Autor Jorgen Randers in der FAZ, da diese 30-Mal mehr Ressourcen als Kinder in Entwicklungsländern verbrauche. Deshalb möchte man erreichen, dass die Geburtenzahlen auch in Industriestaaten weiter sinken. Neben dieser absurden These, die weltweit für Kopfschütteln sorgt auch eine weitere wirre These für Aufregung. Man möchte die Erbschaftsteuer auf bis zu 100 Prozent erhöhen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI: "Ich kann nicht still bleiben" (97)

Benedikt XVI.: Ich bin nicht Co-Autor des Buches von Sarah (93)

Vatikanjournalist: Franziskus setzte Benedikt XVI. unter Druck (86)

Das katholische Priestertum (82)

'Ihre monatlichen Bezüge aus Steuermitteln sollen ja beachtlich sein' (48)

Der verwüstete Weinberg (36)

Über 67.000 Kirchenaustritte in Österreich im Jahr 2019 (29)

Die bizarre Verschwörungstheorie von Ingo Brüggenjürgen (21)

Papst plaudert bei evangelischem Pfarrer aus dem Nähkästchen (20)

Erzbischof Carlo Maria Viganò bei Anti-Marx-Kundgebung in München! (20)

Liturgische Bücher von 1962 nun lateinisch-deutsch erhältlich (18)

Erzbischof Schick, die Tötung eines Terrorchefs und das 5. Gebot (17)

Um Nichtkatholiken nicht zu verletzen: Bischof verzichtet auf Credo (14)

Vatikan: Papst will Zölibatsgebot für Priester nicht aufheben (14)

Organspende - "Schweigen bedeutet keine Zustimmung" (13)