Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Andere Leeren – Krippen auf dem Petersplatz. La Piazzetta
  2. Papst: Messritus aus Zaire mögliches Modell für Amazonas-Liturgie
  3. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  4. Erscheint uns wieder der Stern von Bethlehem?
  5. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  6. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  7. „In Chur steht das Schicksal der Kirche in einem der reichsten Länder auf dem Spiel“
  8. 'Gender-Dreck' - Deutsches Gericht verurteilt Pastor Olaf Latzel
  9. Twitter erlaubt Hashtag #FuegoAlClero, der die lebendige Verbrennung von Priestern fordert!
  10. Propagandaexpertin warnt: COVID-Isolierung dient offensichtlich der sozialen Kontrolle
  11. "Und dann kam der November 2020"
  12. O Heiland, reiß die Himmel auf, herab, herab vom Himmel lauf!
  13. Wien: 'Tot den Christen'-Aufruf im Gemeindebau
  14. US-Bischof fordert: Keine Impfung, die mit Hilfe abgetriebener Babys entwickelt wurde
  15. Autoritäre Regime verwenden Corona als Waffe

'Wenn ich nun Katholik werde…'

2. Mai 2016 in Buchtipp, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Barbara Wenz gelingt es vorzüglich, in der Neuerscheinung „Konvertiten. Ergreifende Glaubenszeugnisse“ zwölf Persönlichkeiten vorzustellen, die in ihrem Leben Gott begegnet sind. Rezension von Hans Jakob Bürger


Linz (kath.net) Von Konvertiten hören wir derzeit in den Medien vielleicht öfter, als uns lieb ist. Gemeint sind damit allerdings meist jene Menschen, die sich dem Islamismus anschließen und abdriften in menschenverachtende Mörderbanden. In diesem Zusammenhang wird der Begriff „Konvertit“ fast zu einem „Unwort“, weil er nicht mehr das auszudrücken vermag, was Christen, vornehmlich Katholiken, darunter verstehen, nämlich die „Bekehrung“ zum katholischen Glauben.

Barbara Wenz ist Konvertitin. So steht es gerade ihr zu, ein Buch über Konvertiten zu schreiben. Es gelingt ihr in dem Buch „Konvertiten. Ergreifende Glaubenszeugnisse“ vorzüglich, in einer Auswahl zwölf Persönlichkeiten vorzustellen, die in ihrem Leben Gott begegnet sind. Eindringliche Erfahrungen der Gottesbegegnung sind wahrscheinlich Konvertiten eher eigen als geborenen Katholiken; denn sie sind nach solchen radikalen Erfahrungen fähig zu sagen: „Wenn ich nun Katholik werde, opfere ich alle meine bisherigen Interessen und Zukunftshoffnungen, die ich auf Erden habe, und dennoch muss ich den großen Schritt tun.“ (Ratisbonne)


In den Erzählungen der Bekehrungserlebnisse, etwa von Dorothy Day, Paul Claudel, Fritz Michael Gerlich und Paul Takashi Nagai, berichtet Barbara Wenz von Christus und von Gottes Möglichkeiten, von seiner Kraft und Weisheit. Es werden uns Menschen vor Augen geführt, „deren Glauben und Handeln jeweils eine winzige Facette“ der Schönheit und Erhabenheit der katholischen Kirche und ihrer Lehre darstellen. Eine Konversion ist nicht einfach nur ein Übertritt in eine andere Konfession, und die Taufe bildet nicht einfach einen Abschluss. Im Gegenteil. Mit ihr beginnt ein neues Leben in Christus, eine „Zeit im Feuerofen der göttlichen Gnade, einerseits voller Tröstungen, doch auch immer angefüllt mit Prüfungen, Kampf und geistlicher Not“.

Die vorgestellten Konvertiten aus dem 19. und 20. Jahrhundert sind uns alle irgendwie bekannt – und doch erfahren wir Neues über sie. Die Autorin hat akribisch recherchiert und enttäuscht nicht, wenn sie, wie im Titel genannt, ergreifende Glaubenszeugnisse anbietet. Ein empfehlenswertes Buch liegt vor uns, kurzweilig und spannend, lebensnah und doch ausgestattet mit jener Portion Frömmigkeit, die auch Nichtgläubige und Nichtchristen ergreifen könnte.

kath.net-Buchtipp
Konvertiten. Ergreifende Glaubenszeugnisse
Von Barbara Wenz
Hardcover, 160 Seiten
2016 Media Maria
ISBN 978-3-945401-22-4
Preis 15.40 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: [email protected]



Für Bestellungen aus der Schweiz: [email protected]
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und dem RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Konversion

  1. „Ich habe meinen Schritt nie bereut“
  2. Eintritt in byzantinisch-katholische Kirche hat ‚ein Feuer entzündet’
  3. Eintritt in byzantinisch-katholische Kirche hat ‚ein Feuer entzündet’
  4. Die evangelische Pfarrerin Gabriele Göbel wird katholisch
  5. Hierher hat mich Gott geführt
  6. 28 Jahre täglich die Hl. Messe - Jetzt wurde David Bereit Katholik!
  7. Lutherischer Bischof Voigt empört über Abschiebung von Christen
  8. 'Sie versuchten, in meinen Verstand und meine Seele einzudringen'
  9. 30 Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, die katholisch wurden
  10. Uganda: Muslimische Familien verstoßen ihre Kinder als 'Ungläubige'








Top-15

meist-gelesen

  1. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  2. „In Chur steht das Schicksal der Kirche in einem der reichsten Länder auf dem Spiel“
  3. kath.net-PAULUS-Leserreise: Fronleichnam auf Malta - Mit Michael Hesemann und P. Leo Maasburg
  4. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  5. "Und dann kam der November 2020"
  6. Andere Leeren – Krippen auf dem Petersplatz. La Piazzetta
  7. Eine seltsame Botschaft auf Twitter von Erzbischof Schick
  8. Twitter erlaubt Hashtag #FuegoAlClero, der die lebendige Verbrennung von Priestern fordert!
  9. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!
  10. 'Gender-Dreck' - Deutsches Gericht verurteilt Pastor Olaf Latzel
  11. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  12. Als der Terror begann, verschanzten sich die Jugendlichen in der Kirche
  13. Hohe Vertreter der Kirche haben das Kerngeschäft der Seelsorge verlassen
  14. Propagandaexpertin warnt: COVID-Isolierung dient offensichtlich der sozialen Kontrolle
  15. Die 13 neuen Kardinäle im Kurzporträt. Der Weg des Lebens und der Geschichte

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz