Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte wies Klage dreier abtreibungsverweigernder Hebammen ab
  2. Vatikan unterstützt Bischof, der sein Priesterseminar wegen Widerstands gegen Handkommunion schließt
  3. Schwedischer Kardinal Arborelius: „Wir haben nicht diesen Gegensatz zwischen Priestern und Laien“
  4. Papst em. Benedikt XVI. an Gesichtsrose erkrankt und „äußerst gebrechlich“
  5. „Die deutsche Kritik geht am eigentlichen Anliegen der Instruktion völlig vorbei“
  6. Vatikan bietet deutschen Bischöfen Gespräch zu Reformpapier an
  7. Papst in Buchbeitrag: Corona lässt Leben neu auf Gott ausrichten
  8. Die Theologie versagt auf ganzer Linie
  9. Vier ganz konkrete Wege, wie die Menschen, heute, Gott begegnen können!
  10. 27-Jähriger macht mit 15-Kilo-Kreuz eine Bußwallfahrt durch Polen
  11. Hochrangige Muslime erheben Anspruch auf Kathedrale von Cordoba
  12. "Tötungswillige Ärzte gesucht!"
  13. Weinhostien für das evangelische Abendmahl in Zeiten von Corona
  14. China: Keine Sozialhilfe, so lange christliche Symbole in der Wohnung sind
  15. Kataloniens Präsident kündigt Sanktionen gegen Kardinal Omella an

Stift Heiligenkreuz unterstützt Klostergründung in Sri Lanka

8. April 2016 in Weltkirche, 7 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Abt Maximilian Heim trifft in Colombo Kardinal Ranjith - In Österreich ausgebildeter Srilankaner wird zum Priester geweiht - Stiftssprecher P. Wallner: Künftige Gemeinschaft soll asiatisch geprägt und eigenständig sein


Wien (kath.net/KAP) In Sri Lanka soll demnächst ein Kloster mit Unterstützung des Stiftes Heiligenkreuz entstehen. Abt Maximilian Heim ist diese Woche mit einer kleinen Abordnung aus Heiligenkreuz in den Inselstaat aufgebrochen, um die Pläne mit Kardinal Mancolm Ranjith von Colombo zu finalisieren. Seit Jahren werden Srilankaner in Heiligenkreuz für dieses Gründungsprojekt ausgebildet. Mit der am Freitag stattfindenden Priesterweihe des Srilankaners P. Bernhard Prabath Inbarjan umfasst die Gemeinschaft drei einheimische Priester, die an der Hochschule Heiligenkreuz studiert haben.

Als Grundstück für das künftige Kloster wurde nach langer Standortsuche das Gelände einer kleinen ehemaligen Kokosnussplantage ausgewählt, nur wenige Kilometer von der Küste entfernt und in unmittelbarer Nachbarschaft zu einer Wallfahrtskirche. Stift Heiligenkreuz wolle beim Klosterbau selbstverständlich mithelfen und auch finanziell unter die Arme greifen, dabei wolle man aber nicht "kolonisieren", legte Stiftssprecher P. Karl Wallner gegenüber Kathpress dar: "Das neue Kloster soll vor allem von der dortigen Bevölkerung getragen sein."

Doch auch auf die "Inkulturation" und Eigenständigkeit lege man großen Wert - weshalb die neue Gemeinschaft durchaus "asiatische Züge" tragen soll. Um den Srilankanern die Möglichkeit zu geben, eine eigene Identität zu entwickeln, wurde ihre Gemeinschaft vorerst als rechtlich selbständiges "Klösterliches Institut des heiligen Bernhard für Sri Lanka" gegründet; ob sie später in den Zisterzienserorden integriert werden will, soll die Gemeinschaft später selbst entscheiden. "Bereits jetzt zeige sich jedoch, dass die Mitglieder der Bernhards-Gemeinschaft - nach dem Vorbild der österreichischen Zisterzienserklöster - sowohl klösterlich-beschaulich als auch seelsorglich-aktiv sein wollen", so P. Wallner.


Im Stift Heiligenkreuz rechnet man damit, dass das neue Kloster zum derzeitigen "Boom" der katholischen Kirche in Asien beitragen wird. Abt Heim habe mit Pater Benedict Pushpakumara einen jungen Srilankaner, der mit 18 Jahren vom Buddhismus zur katholischen Kirche konvertiert war und eine "gute Hand für die Jugend" habe, zum Novizenmeister ausbilden lassen, berichtete Wallner. "Klösterliches Leben hat ja auch im Buddhismus Tradition. Es ist daher höchste Zeit, dass ein ordentliches Kloster gebaut wird, damit die Gemeinschaft wachsen kann", so der Zisterziensermönch. Die einheimischen Gläubigen würden die Klostergründung "mit großer Freude" erwarten.

Die frühesten Ursprünge der Brücke zwischen dem Stift Heiligenkreuz und Sri Lanka gehen zurück auf Missio-Nationaldirektor Weihbischof Florian Kuntner (1933-1994), der schon in den 1980er-Jahren Kontakte zum jetzigen Kardinal Ranjith knüpfte. Fortgeführt wurde die Kooperation unter dem Heiligenkreuzer Abt Gregor Henckel-Donnersmark und seinem Nachfolger Abt Maximilian Heim. Colombos Erzbischof Ranjith ist regelmäßig zu Besuch im Wienerwald.

ORF: Vera bei den Mönchen von Stift Heiligenkreuz


kath.net-Buchtipp
Glaubenswege: Mein Weg ins Ordensleben
Herausgeber: Petra Lorleberg
Vorwort von Abt Maximilian Heim OCist
154 Seiten; Paperback
Dip3 Bildungsservice Gmbh 2013
ISBN 978-3-902686-85-5
Preis 9.80 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: [email protected]

Für Bestellungen aus der Schweiz: [email protected]
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und dem RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

Copyright 2016 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Foto (c) Stift Heiligenkreuz


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 anselmus61 11. April 2016 
 

Ein Reiseziel mehr in Sri Lanka!

Wir waren gerade in Sri Lanka und konnten auch (vor allem in der Gegend von Negombo) die zahlreichen katholischen Gemeinden bewunderen und an einem Gottesdienst in Colombo teilnehmen. Die feierliche, geradezu inbrünstige Gebetsathmosphäre war schon beeindruckend. Schade, dass der Ort der Klostergründung so unklar beschrieben ist. Vielleicht gibt es demnächst genauere Infos, das wäre dann ein neues Reiseziel in Sri Lanka bei unserer nächsten Reise (vermutlich nächstes Jahr).


0

0
 
 christine.mm 9. April 2016 
 

@Adson_von_Melk : Meine Bitte um Entschuldigung

Ich habe leider die Angewohnheit das vorgeschaltete Dickgedruckte nicht wirklich zu lesen, da im eigentlichen Text das Ganze immer wiederholt wird.
Mein Fehler. Auch was das "Sinn erfassen" angeht.
In wie weit ein Abt Bischofsbefugnisse hat (Sakrament der Firmung auf jeden Fall) entzieht sich meinem Wissen.
Im besprochenen Fall wird es, so denke ich, auf jedem Fall der Ortsbischof von Colombo Kardinal Ranjith sein.
Nochmal, bitte, nichts für ungut.


1

0
 
 Adson_von_Melk 8. April 2016 

@christine.mm: Ich verzichte darauf, Ihnen im selben Ton zu antworten

aber sowohl auf der Hauptseite als auch hier oben steht

"Abt Maximilian Heim trifft in Colombo Kardinal Ranjith und weiht in Österreich ausgebildeten Srilankaner zum Priester"

Und jetzt kommen Sie bitte wieder runter. Sinnerfassend.

@Richelius

Ich war der Meinung, dass ein Territorialabt eben immer auch die Bischofsweihe hat. Aber wie sie sehen, lasse ich mich gern auf einen Irrtum hinweisen, ohne jemandem ins Gesicht zu springen :-)


2

0
 
 Richelius 8. April 2016 
 

@ Adson_von_Melk

Ein Abt kann niemals einen Priester weihen, auch dann nicht, wenn er Territorialabt ist! Für die Weihespendung muß man Bischof sein.


1

0
 
 anjali 8. April 2016 
 

Shri Lanka

Ein herrliches Land mit vielen Katholiken- ich wuerde gerne selber dort eintreten, wenn das auch fuer Frauen waere.


1

0
 
 christine.mm 8. April 2016 
 

Text nicht richtig interpretiert !!!

@Adson_von_Melk
Mit KEINEM Wort wird behauptet, Abt Maximilian Heim OCist würde eine Priesterweihe vornehmen.
Der vorliegende Text spricht lediglich von der bevorstehenden Priesterweihe.
Wer diese Priesterweihe vornimmt wird im Text NICHT erwähnt.
Wir sollten uns wirklich mühen Texte sinnerfassend zu lesen.


1

0
 
 Adson_von_Melk 8. April 2016 

Der Abt von Heiligenkreuz ist eine bedeutende Persönlichkeit

aber ich glaube nicht, dass er selbst Priester weihen kann - er ist Abt, nicht Bischof. Heiligenkreuz ist auch keine Territorialabtei.

Ich vermute daher, die Formulierung ganz oben braucht eine kleine Korrektur.


2

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Heiligenkreuz

  1. Hochschule Heiligenkreuz: Vatikan weist Wege bei Strukturrefomen
  2. Heiligenkreuz wartet mit Gesichtsmasken im Ordens-Design auf
  3. „Wir sind nicht dazu da, das Kreuz zu entleeren“
  4. "Wer eine neue Kirche erfinden möchte, der ist auf dem Holzweg!"
  5. P. Wolfgang Buchmüller neuer Rektor der Hochschule Heiligenkreuz
  6. Pater Wallner: "Kirche müsste viel mehr über Gott reden"
  7. Lütz: Theologische Sprache hat sich von Gläubigen entfremdet
  8. Sturm "Fabienne" zerstörte Barockbrunnen von Stift Heiligenkreuz
  9. Heiligenkreuzer Mönche: Neues Kloster in Neuzelle gegründet
  10. Priorat Neuzelle wird kirchenrechtlich errichtet








Top-15

meist-gelesen

  1. Hochrangige Muslime erheben Anspruch auf Kathedrale von Cordoba
  2. Vatikan unterstützt Bischof, der sein Priesterseminar wegen Widerstands gegen Handkommunion schließt
  3. „Die deutsche Kritik geht am eigentlichen Anliegen der Instruktion völlig vorbei“
  4. Papst em. Benedikt XVI. an Gesichtsrose erkrankt und „äußerst gebrechlich“
  5. Vatikan bietet deutschen Bischöfen Gespräch zu Reformpapier an
  6. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte wies Klage dreier abtreibungsverweigernder Hebammen ab
  7. Derzeit ‚führender‘ Corona-Impfstoff stammt aus Zelllinien eines abgetriebenen Kindes 
  8. Schwedischer Kardinal Arborelius: „Wir haben nicht diesen Gegensatz zwischen Priestern und Laien“
  9. Hochschule Heiligenkreuz: Vatikan weist Wege bei Strukturrefomen
  10. Die Theologie versagt auf ganzer Linie
  11. 27-Jähriger macht mit 15-Kilo-Kreuz eine Bußwallfahrt durch Polen
  12. „Papst Benedikt selbst ist optimistisch, dass er bald wieder zu Kräften kommt“
  13. Neues kath.net-Kult-T-Shirt: Crux Sacra Sit Mihi Lux
  14. „Letztlich geht es um die neue Evangelisierung“
  15. Kataloniens Präsident kündigt Sanktionen gegen Kardinal Omella an

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz