21 September 2015, 11:59
Voderholzer lobt «Marsch für das Leben», fragt nach «Donum Vitae»
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Voderholzer'
Regensburger Bischof verwundert über das Fehlen von «Donum Vitae»-Vertretern bei der Lebensschutzkundgebung - Bistumssprecher kritisiert Gegendemonstranten: «Wir wurden gewaltsam daran gehindert, unser Recht auf Demonstrationsfreiheit auszuüben.»

Regensburg (kath.net/KNA) Als wichtige kirchliche Initiative hat der Regensburger katholische Bischof Rudolf Voderholzer (Archivfoto) den «Marsch für das Leben» gewürdigt. Ihm sei es wichtig zu zeigen, «dass die Kirche hinter diesem Anliegen steht», sagte er am Sonntag in Regensburg der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Voderholzer hatte an der Veranstaltung von Abtreibungsgegnern am Samstag in Berlin gemeinsam mit mehr als 7.000 anderen Menschen teilgenommen, 2.000 mehr als im Vorjahr. Dabei war es auch zu tumultartigen Zwischenfällen durch Gegendemonstranten gekommen.

Werbung
Ordensfrauen


Das Bistum Regensburg verurteilte diese Proteste scharf. Eine «Gruppe gewaltbereiter Leute» habe versucht, den Marsch zu blockieren, sagte ein Bistumssprecher: «Wir wurden gewaltsam daran gehindert, unser Recht auf Demonstrationsfreiheit auszuüben.» Die Gegendemonstranten störten den vom «Bundesverband Lebensrecht» organisierten Marsch mit Geschrei und Trillerpfeifen und brachten ihn durch Sitzblockaden zum Stehen. Die Polizei trug mehrere Protestierer weg. Zu der Gegenkundgebung hatte ein «Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung» aufgerufen.

Voderholzer war nach Angaben seines Bistums der erste Diözesanbischof in Deutschland, der an dem zum elften Mal stattfindenden Marsch teilnahm. Er zeigte sich verwundert, dass Vertreter des Schwangerenberatungsvereins «Donum Vitae» nicht vor Ort gewesen seien. Bei einer Veranstaltung beim Katholikentag 2014 in Regensburg hatten Kritiker von Donum Vitae angefragt, ob der Verein zu gemeinsamen Aktionen bereit sei. Dabei ging es unter anderem um die Teilnahme am «Marsch für das Leben».

Ein Sprecher des Bistums Regensburg sagte der KNA, die gemeinsamen Handlungsfelder seien damals von Donum Vitae zurückgewiesen worden. Er bezog sich dabei auch auf die Forderung an den Gesetzgeber, die Pflichtberatung abtreibungswilliger Frauen nach fast 20 Jahren zu überprüfen, wie es das Bundesverfassungsgericht verlangt habe.

Nach dem von Papst Johannes Paul II. verfügten Ausstieg der Kirche aus dem staatlichen System der Schwangerenkonfliktberatung gründeten prominente deutsche Katholiken 1999 den Verein Donum Vitae («Geschenk des Lebens»). Er berät laut eigenen Angaben deutschlandweit in mehr als 210 Orten schwangere Frauen in Not und will sie für ein Leben mit dem Kind gewinnen, auch unter der Bedingung, den gemäß der gesetzlichen Regelung für einen straffreien Abbruch nötigen Beratungsschein auszustellen. Diesen Weg lehnte Papst Johannes Paul II. ab, weil er das Zeugnis der Kirche für den Lebensschutz verdunkle.

Rundfunk Berlin-Brandenburg berichtet über den Marsch für das Leben - Mit Aktionen der Gegendemonstranten!




Berlin: Marsch für das Leben 2015 - Aufzeichnung der Kundgebung in voller Länge! (u.a. Statement Weihbischof Heinrich/Berlin)





(C) 2015 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Archivfoto Bischof Voderholzer (c) Bistum Regensburg


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Das neue enfant terrible der katholischen Kirche Österreichs? (125)

Papst bekräftigt Lehre von "Amoris laetitia" zu Geschiedenen (69)

Papst an Klimakonferenz: Welt zu weit von Klimazielen entfernt (48)

Ehemaliger französischer Innenminister: Islam wird Europa übernehmen (47)

Drewermann fordert „Sanftmut Jesu“ gegen kirchliche Missbrauchstäter! (43)

FAZ: „Vatikan finanziert Elton-John-Film“ mit Peterspfennig (36)

Chinesischer Bischof: Vaterlandsliebe muss an erster Stelle stehen (35)

'Je leerer die Kirchen, umso größer die Friday for Future Umzüge' (29)

Polizeiaktion im Kloster der Franziskanerinnen in Langenlois (26)

NEIN. NEIN und nochmals NEIN! (25)

Ein alter Theologenwitz (21)

Kurienkardinal Ouellet: Einer von drei Bischofskandidaten lehnt ab (20)

Papst und Groß-Imam schlagen UNO neuen weltweiten Gedenktag vor (17)

Der Herr tröstet und bestraft mit Zärtlichkeit (17)

Strafermittlungen gegen Aachener Weihbischof (15)