24 November 2014, 16:16
Bistum Erfurt, schlechte kirchliche Öffentlichkeitsarbeit und Geld
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bistum Erfurt'
Am Wochenende wurde im Bistum Erfurt die Amtseinführung des Erfurter Bischofs Neymeyr begangen. Im Hintergrund fand eine bizarre Öffentlichkeitsarbeit statt. UPDATE zu Behauptungen des Generalvikars

Erfurt (kath.net/rn)
Geld regiert so manche deutsche Kirchenwelt. Zumindest vermittelt diesen Eindruck Peter Weidemann, offizieller Pressereferent des Bistums Erfurt in zwei Zuschriften an kath.net in den letzten Stunden. Was war passiert? kath.net hatte am Wochenende am Sonntagvormittag kurz in einem Artikel über die Amtseinführung des neuen Erfurter Bischofs Neymeyr berichtet und dabei auch – wie üblich und mit Quellenangabe (c) Bistum Erfurt – ein aktuelles Foto von der Bistumshomepage verwendet. Weidemann hat dazu bereits am Sonntag am Vormittag ein Email von seinem privaten Email-Account an kath.net geschickt und behauptete, dass es sich bei dem Bild um ein "Pool-Foto" handle. Dies dürften laut Weidemann nur bei der Amtseinführung "akkreditierte Foto-Journalisten und ihre Redaktionen" kostenfrei nutzen. Alle anderen Redaktionen können das Foto nur "kostenpflichtig publizieren", z.B. durch Bezug von dpa oder KNA. Dann drohte Weidemann kath.net aufgrund des Verwendung des Fotos mit "finanziellen und oder juristischen Unannehmlichkeiten".

Werbung
Ordensfrauen


Beim Foto selbst stand übrigens auf der Website des Bistums kein Hinweis, dass dies kostenpflichtig sei. Am Montag legte Weidemann dann von seinem offiziellen Bistumsaccount nach, er sprach von einem Ultimatum bis 12.00 Uhr und dass er dann die Rechteinhaber informieren wolle.

kath.net hat seit Anbeginn noch niemals Geld für Fotos bei Bistümern bezahlen müssen. Üblicherweise stellen die meisten deutschen Bistümer bei wichtigen Anlässen den Medien ausgewählte Fotos gratis zur freien Verfügung. Dass es in Deutschland auch schlechte kirchliche Medienarbeit gibt, dürfte Weidemann mit seiner Aktion, die möglicherweise nicht einmal mit seinem Bischof abgesprochen worden ist, jetzt bewiesen haben.

Die bizarre Öffentlichkeitsarbeit des Bistums fand am Montag am Nachmittag eine Fortsetzung. Der Erfurter Generalvikar Raimund Beck hat am Montag Nachmittag in einer Aussendung folgendes behauptet: "Kath.net hat es erst nach einer zweiten Mail für nötig befunden, darauf zu reagieren. Dass die Redaktion das Foto dann entfernt hat, lässt für uns nur den Schluss zu, dass sie um die Fahrlässigkeit ihres Tuns weiß." Kath.net weist die Behauptung klipp und klar zurück. Weidemann hatte an einem Sonntag Vormittag von seiner privaten Email-Adresse an die Admin-Adresse von kath.net geschrieben und nicht an die Redaktion. Die kath.net-Administration ist normalerweise nur unter der Woche besetzt. Unabhängig davon zeugt eine Zusendung eines Pressereferenten von einem privaten E-mail-Account von geringer Professionalität.

Beck meinte dann in der Aussendung, dass dass Bistum Erfurt Redaktionen kostenlos Fotos zur Verfügung stelle, wenn es die "Urheberrechte" zuließen. Warum dies im besagten Falle, der immerhin kein unbedeutendes Ereignis war, nicht geschehen ist, bleibt ein Geheimnis des Bistums Erfurts. Interessant ist aber dann folgende Behauptung: "Kath.net hatte für die Amtseinführung allerdings keinen Journalisten akkreditiert. Trotzdem hat Herr Weidemann einer kath.net-Mitarbeiterin, die ihn noch kurz vor dem Gottesdienst angesprochen hatte, einen Sitzplatz im überfüllten Erfurter Dom besorgt. So sieht also nach Auffassung von kath.net 'schlechte kirchliche Medienarbeit' aus." Die Behauptung ist offensichtlich falsch. Kath.net war bei dem Gottesdienst mit keiner Mitarbeiterin vertreten, kein einziger Mitarbeiter war in Erfurt vertreten.


Kontakt Bistum Erfurt:
Bischöfliches Ordinariat
Herrmannsplatz 9, 99084 Erfurt
Postfach 80 06 62, 99032 Erfurt
Tel. 0361-6572-0 (Zentrale), Fax -444
Ordinariat@Bistum-Erfurt.de

MDR: Ein neuer Bischof für Erfurt - Amtseinführung von Dr. Ulrich Neymeyr im Dom St. Marien (In voller Länge)






Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Das neue enfant terrible der katholischen Kirche Österreichs? (125)

Papst bekräftigt Lehre von "Amoris laetitia" zu Geschiedenen (69)

Papst an Klimakonferenz: Welt zu weit von Klimazielen entfernt (48)

Ehemaliger französischer Innenminister: Islam wird Europa übernehmen (47)

Drewermann fordert „Sanftmut Jesu“ gegen kirchliche Missbrauchstäter! (43)

FAZ: „Vatikan finanziert Elton-John-Film“ mit Peterspfennig (36)

Chinesischer Bischof: Vaterlandsliebe muss an erster Stelle stehen (35)

'Je leerer die Kirchen, umso größer die Friday for Future Umzüge' (29)

Polizeiaktion im Kloster der Franziskanerinnen in Langenlois (26)

NEIN. NEIN und nochmals NEIN! (25)

Ein alter Theologenwitz (21)

Kurienkardinal Ouellet: Einer von drei Bischofskandidaten lehnt ab (20)

Papst und Groß-Imam schlagen UNO neuen weltweiten Gedenktag vor (17)

Der Herr tröstet und bestraft mit Zärtlichkeit (17)

Strafermittlungen gegen Aachener Weihbischof (15)