20 September 2013, 21:00
'Pater Brown'-Autor Chesterton soll selig gesprochen werden
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Literatur+Kunst'
Bischof Peter Doyle (69) beauftragte den Priester John Udris mit der Vorbereitung eines offiziellen kirchenamtlichen Verfahrens : Für Hinweise auf Wunder hat das Bistum die E-Mail-Adresse chesterton@oscott.org eingerichtet

Northampton (kath.net/KNA) Gilbert Keith Chesterton (1874-1936), Autor und Schöpfer der Krimifigur Pater Brown, soll nach dem Willen des englischen Bistums Northampton seliggesprochen werden. Bischof Peter Doyle (69) beauftragte den Priester John Udris mit der Vorbereitung eines offiziellen kirchenamtlichen Verfahrens, wie das Bistum am Donnerstag mitteilte. Udris, geistlicher Leiter am diözesanen Priesterseminar von Oscott, soll Fakten zum Leben und zur Verehrung Chestertons einschließlich möglicher Wunder sammeln. Für entsprechende Hinweise richtete das Bistum die E-Mail-Adresse chesterton@oscott.org ein.
Mit der Untersuchung antworte Bischof Doyle laut eigenem Bekunden auf «zahlreiche Anfragen von Personen aus Großbritannien und vor allem den USA» nach der Möglichkeit eines Seligsprechungsverfahrens für Chesterton. Der christliche Schriftsteller lebte in Beaconsfield, das zur Diözese Northampton gehört.

Käme es zu einem Verfahren zur Seligsprechung, würde dies zunächst auf Bistumsebene und dann in Rom geführt. Voraussetzungen für einen erfolgreichen Prozess wären neben einer vorbildlichen christlichen Lebensführung und der Verehrung durch Gläubige auch der Nachweis eines Wunders, das auf Fürsprache Chestertons gewirkt wurde. Die letzte Entscheidung über die Seligsprechung liegt beim Papst.





(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Sarah: Zölibat ist Zeichen für radikale Christusnachfolge (156)

Vorarlberg: 6-facher Familienvater wegen Kirchenbeitrag vor Gericht (62)

Querida Amazonia: Hoffnungsschimmer inmitten anhaltender Verwirrung (39)

'Sexualitäten 2020' - Gaypropaganda im Grazer Priesterseminar? (37)

Feministische ‚Vagina-Monologe’ in Wiener Neustädter Kirche (33)

'Christus hat Apostel in die Welt gesandt, keine Moralapostel' (32)

„Ich bitte Erzbischof Gänswein um Entschuldigung“ (30)

Beten statt Arzt - Fünf Jahre Haft für evangelikales Ehepaar (26)

Kräutlers-'Aufstand' gegen Papst Franziskus (23)

Querida Amazonia – Papst dankt Kardinal Müller (17)

'Klimawandel-Hysterie': Professorin fordert Aussterben der Menschheit (17)

Früherer Sekretär: Ex-Kardinal McCarrick war „ein Seelenfresser“ (15)

Die Saat der pastoralen Versäumnisse geht auf (15)

Theologe Seewald: Synodaler Weg in wesentlichen Teilen hinfällig (14)

US-Bischof: Papst betroffen über Reaktionen auf neues Schreiben (14)