10 September 2013, 12:14
Kardinal Lehmann gießt Öl ins Limburger Feuer
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Lehmann'
Der Bischof von Mainz interpretiert das Eintreffen von Kardinal Giovanni Lajolo in Limburg in einer sehr eigenen Art

Limburg (kath.net)
Erstmals mischt sich nun auch ein Kirchenoberhaupt eines anderen Bistums offiziell in den medial hochgepushten Limburger Kirchenstreit ein. Karl Kardinal Lehmann meinte am gestrigen Montag zum Eintreffen des Papstgesandten Kardinal Giovanni Lajolo gegenüber der DPA, dies zeige, "dass man in Rom der Meinung ist, dass sich das offensichtlich nicht mehr alleine innerhalb des Bistums Limburg lösen lässt, und das ist schon auch ein Alarmzeichen". Lehmann rief zur Versöhnung in der Nachbardiözese auf. "Jetzt geht es darum, ob von innen her versöhnungsbereite Kräfte da sind. Die müssen im Domkapitel, bei den Priestern und in den Gemeinden des Bistums da sein, der Bischof muss etwas dazu tun."

Werbung
christenverfolgung


Von Dingen wie Solidaritätsbekundungen hält Lehmann übrigens nicht viel. Eine deutlich positivere Einstellung gegenüber dem Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat allerdings der Vatikan selbst. Im Vatikanschreiben zur Situation im Bistum heißt es: "Der Heilige Stuhl hegt volles Vertrauen in Ihre Amtsführung und sieht darum auch keinen Anlass für eine Apostolische Visitation im Bistum Limburg"

Das Schreiben der Bischofskongregation im Wortlaut


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (52)

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (52)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (38)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (33)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (32)

Bischof: Nicht Klerikalismus, sondern Unmoral ist Ursache der Skandale (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Kritik am „fröhlichen“ Foto bei Missbrauchskrisensitzung (25)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (25)

„Völliger Unsinn!“ (24)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)