05 März 2013, 09:00
Meisner: Es gibt keine Personaldebatte beim Konklave
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Konklave'
Kölner Kardinal über das Konklave: «Es werden diskrete Gespräche geführt. Aber Wahlkämpfe gibt es nicht»

Köln (kath.net/KNA) Vor und während der Papstwahl gibt es nach den Worten des Kölner Kardinals Joachim Meisner keine Personaldebatte. «Es werden diskrete Gespräche geführt. Aber Wahlkämpfe gibt es nicht», sagte der Erzbischof im Interview der Kölner Kirchenzeitung. Meisner, der im Dezember 80 Jahre alt wird, nimmt als einer der ältesten Kardinäle an der Papstwahl teil. Er war bereits beim Konklave 2005 dabei.

Werbung
christenverfolgung


Bei den Generalkongregationen vor der Papstwahl werde nicht über Personen gesprochen, sagte Meisner. Vielmehr würden Berichte gegeben über die Situation der Kirche in den verschiedenen Weltregionen. Dabei entstehe ein «geistiges Panorama», aufgrund dessen man ahnen könne, welcher Kandidat am besten in diese Situation als Papst hineinpasse. Dabei sei es natürlich nicht ausgeschlossen, dass man in den Pausen zu zweit oder zu dritt überlege: «Wen nehmen wir denn?»

Im Konklave wird es laut Meisner sicher so sein, dass einer oder zwei der Kardinäle, die einen bestimmten Kandidaten durchbringen wollten, andere Papstwähler ansprechen. In jedem der Wahlgänge seien alle wieder wählbar. Im Laufe der Wahlgänge kristallisierten sich dann aber Favoriten heraus, die von Mal zu Mal mehr Stimmen auf sich vereinen. Meisner bekannte, dass er persönlich zwei Kardinäle favorisiere.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Foto Kardinal Meisner: (c) Erzbistum Köln

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (70)

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (43)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (41)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (36)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (33)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (32)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (26)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (26)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (24)

Papst löst Kommission 'Ecclesia Dei' auf und regelt Dialog neu (22)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

Gay-Propaganda im Linzer Priesterseminar (14)

Gibt es eine katholische Position zur Grenzmauer? (14)

Sternsinger: Kein Platz bei Louis Vuitton in Kitzbühel (14)