21 Juni 2010, 11:45
Ein unverbesserlicher Kommunist
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Literatur+Kunst'
Die vatikanische Tageszeitung "L’Osservatore Romano" hat den am Freitag verstorbenen portugiesischen Schriftsteller José Saramago als "populistischen Extremisten" kritisiert, der im "Marxismus blockiert" gewesen sei.

Rom (kath.net)
Die vatikanische Tageszeitung „L’Osservatore Romano“ hat den am Freitag verstorbenen portugiesischen Schriftsteller José Saramago kritisiert. Der Literaturnobelpreisträger von 1998 sei ein „populistischer Extremist“ gewesen. Er habe als Mensch und Intellektueller keinerlei Metaphysik zugelassen, schreibt die Zeitung.

Werbung
ninive 4


Saramago war 1969 in die damals verbotene kommunistische Partei Portugals eingetreten. „Bis zuletzt war er in seinem unerschütterlichen Vertrauen in den historischen Materialismus, also im Marxismus, blockiert“, schreibt der „L’Osservatore Romano. Zwar habe er die Kreuzzüge und die Inquisition scharf verurteilt, das System der Gulags in der Sowjetunion aber mit keinem Wort erwähnt, heißt es weiter.

Saramagos 1992 erschienener Roman „Das Evangelium nach Jesus Christus“ war von der katholischen Kirche als „blasphemisch“ kritisiert worden. Der Schriftsteller hatte Jesus darin als jungen Mann dargestellt, der versucht, die Pläne Gottes zu durchkreuzen. Der „L’Osservatore Romano“ hatte die Verleihung des Literaturnobelpreises an Saramago im Jahr 1998 als „ideologisch geprägte Anerkennung“ beanstandet. Der Schriftsteller nehme eine „grundlegend anti-religiöse Haltung ein“ und sei ein „unverbesserlicher Kommunist“.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Der Skandal von Altomünster (179)

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (52)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Die Freiheit der Kinder Gottes: nicht das Gesetz, der Heilige Geist! (32)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (31)

Alfie: Krankenhaus stellte Geräte ab, doch ER will nicht sterben (31)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (29)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (26)

Welcher DBK-Maulwurf hat Joachim Frank den Brief zugespielt? (25)

Kardinal Schönborn möchte Muslimen keine Kirche überlassen (18)

Zu viel vorgetäuschte Harmonie zwischen Kirchen wäre kontraproduktiv (16)

Moslems bitten katholischen Priester um Exorzismus (15)

Appell an Kardinal Marx: „Fallen Sie nicht vor Karl Marx auf die Knie“ (14)

Kriegsspiele mit "Kindersoldaten" in Wiener Moschee (13)