25 Januar 2008, 10:19
Deutschsprachige Website zum Paulusjahr
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Paulus'
Michael Hesemann: "Das Paulusjahr ist eine wunderbare Gelegenheit, sich der christlichen Wurzeln Europas zu erinnern."

  Düsseldorf (www.kath.net) Pünktlich zum heutigen Festtag der Bekehrung des hl. Paulus stellt der Düsseldorfer Schriftsteller und Kirchengeschichtler Michael Hesemann (43) die erste deutschsprachige Website zum Paulusjahr vor.

  Das Paulusjahr ist eine Initiative von Papst Benedikt XVI. zum 2000. Geburtstag des Völkerapostels aus Tarsus. Vom 28. Juni 2008 bis zum 29. Juni 2009 erwartet die Basilika St. Paul vor den Mauern, die im 4. Jahrhundert über dem Grab des Apostels errichtet wurde, Millionen Pilger aus aller Welt.

Werbung
ninive 4

  Wie der Erzpriester der päpstlichen Basilika, Kardinal Andrea Cordero Lanza di Montezemolo auf einer Pressekonferenz am letzten Montag bekannt gab, wird den Pilgern ein umfangreiches Programm angeboten, dessen Details in den nächsten Monaten bekannt gegeben werden. Die Website der Basilika zum Paulusjahr, www.annopaolino.org gibt es bislang nur in italienischer Sprache.

  Michael Hesemann richtete mit dem dem Segen des Kardinals, den er im November in Rom traf, für Pilger und Interessierte aus dem deutschsprachigen Raum die Website www.paulusjahr.info ein.

  Sie enthält aktuelle Nachrichten, eine Chronologie der Vorbereitungen zum Paulusjahr, einen Beitrag von Papst Benedikt XVI. sowie die ersten feststehenden Termine. Auch aus anderen Zentren der Paulusverehrung  will Hesemann berichten. „Wir knüpften bereits erste  Kontakte nach Malta, Athen, Jerusalem und Reggio Calabrese. Zudem planen wir die Einrichtung eines Paulus-Pilgerweges auf der antiken Via Appia, jener Straße, auf der das Evangelium nach Rom kam.“

  Er will außerdem über aktuelle archäologische Entdeckungen auf den Spuren des Völkerapostels informieren. Auch hier ist der Schriftsteller bestens informiert. Im April erscheint im Augsburger St. Ulrich-Verlag seine Biographie „Paulus von Tarsus. Archäologen auf den Spuren des Völkerapostels“. Hesemann: „Das Paulusjahr ist eine wunderbare Gelegenheit, sich der christlichen Wurzeln Europas zu erinnern.“

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Ermittler gehen von über 1.000 Missbrauchsopfern aus (125)

US-Missbrauchsskandal: Vatikan räumt Missbrauch und Vertuschung ein (87)

Mit Papst Franziskus beginnt ‚neue Phase’ für die Kirche (75)

Die heiligste Eucharistie verdient unsere ganze Liebe (40)

Nein zu einem „Humanismus der Nettigkeit“ (39)

Papst an Jugendliche: Klerikalismus Hauptproblem der Kirche (36)

Fidschi-Inseln: „Es geht um Leben und Tod“ (36)

Kritik an Kardinal Cupich - ‚Das hat etwas mit Homosexualität zu tun’ (33)

Gelehrte fordern Wiedererlaubnis der Todesstrafe im Katechismus (30)

Missbrauch: Warum eine Verteidigung der Kirche nicht angemessen ist! (30)

Bericht: Kardinal Maradiaga beschützt schwule Seminaristen (29)

"Er sah aus wie Don Camillo" (29)

Kartenspielen in geweihter katholischer Kirche (26)

"Welt": Salvini wird für Papst Franziskus zur Bedrohung (20)

Elfen auf der Autobahn - das Sommerloch hat zugeschlagen (20)