Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Wozu brauchen wir die Kirche überhaupt?
  2. Diözese Linz: Gay-Fahne auf katholischer Kirche
  3. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  4. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  5. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  6. Anglikanischer Erzbischof: ‚Statuen werden entfernt, Namen geändert’
  7. R.I.P. Georg Ratzinger
  8. China-Dissident behauptet: China hat Vatikan-Schweigen gekauft
  9. Bischof von Hildesheim erwartet für 2021 noch mehr Kirchenaustritte
  10. Dümmer geht nimmer!
  11. Vatikanberaterin bringt "Kardinalskollegium mit Frauen" ins Spiel
  12. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  13. Fridays For Future Weimar: „Die Polizei diskriminiert, mordet, prügelt, hehlt“
  14. Schwedischer Kardinal zieht gemischtes Fazit zu Corona-Sonderweg
  15. Prozession zur Ehre des hl. Johannes erstmals seit 14. Jahrhundert verboten!

Wahl 2020: ‚Catholics for Trump’ angekündigt

17. März 2020 in Chronik, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Unter den US-Katholiken, die der Lehre der Kirche folgen, hat der amtierende Präsident eine klare Mehrheit. Diese soll für die Wahl im November mobilisiert werden.


Washington D.C. (kath.net/lifesitenews/jg)
US-Präsident Donald Trump hat die Gründung der Bewegung „Catholics for Trump“ angekündigt, die offiziell am 19. März bei einer Wahlkampfveranstaltung in Milwaukee (US-Bundesstaat Wisconsin) aus der Taufe gehoben werden soll.

Die Veranstaltung werde Katholiken aus allen Teilen der USA zusammen bringen, die sich für eine Wiederwahl von Präsident Trump einsetzen, gab dessen Wahlkampfbüro in einer kurzen Stellungnahme bekannt.


Eine von Ende Januar bis Anfang Februar 2020 durchgeführte repräsentative Umfrage von EWTN News und RealClear Opinion hat gezeigt, dass der Grad der Unterstützung für den amtierenden Präsidenten stark mit der Treue zur Lehre der Kirche korreliert. Katholiken, die dem Lehramt der Kirche folgen, sind mit deutlicher Mehrheit für eine Wiederwahl des Präsidenten. 59 Prozent kündigten an, für Trump zu stimmen, weitere acht Prozent gaben an, dass sie das wahrscheinlich tun würden.

Die lehramtstreuen Katholiken sind eine relativ kleine Gruppe. Nur 18 Prozent der US-Katholiken gaben an, sich ganz an der Lehre der Kirche zu orientieren und diese in ihrem Leben umzusetzen. Diese relativ kleine Gruppe verhalte sich an der Wahlurne ganz anders als die Katholiken, welche die Lehre der Kirche nur teilweise akzeptieren, berichtete EWTN News.

Unter allen Katholiken hat Präsident Trump keine Mehrheit. Er würde sowohl gegen Joe Biden als auch gegen Bernie Sanders mit mehreren Prozentpunkten Abstand verlieren, ergab die Umfrage.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

USA

  1. Unverändert hohe Unterstützung für Trump bei Evangelikalen
  2. Christlicher Lobpreisleiter kritisiert Zensur auf sozialen Medien
  3. US-Vizepräsident Pence: ‚Betet für Amerika’
  4. Katholische Wohlfahrtsorganisation: ‚Katholische Kirche ist rassistisch’
  5. Kardinal Tobin unterstützt Pro-LGBTQ-Messe in seiner Erzdiözese
  6. US-Priester: Wahl im November ist Richtungsentscheidung
  7. Die Helden von Kalifornien
  8. US-Regierung definiert ‚Gender’ als biologisches Geschlecht
  9. Knappe Mehrheit in Amerika gegen Abtreibungen
  10. USA warnen UNO: Krise nicht zur Förderung der Abtreibung nutzen








Top-15

meist-gelesen

  1. R.I.P. Georg Ratzinger
  2. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  3. Diözese Linz: Gay-Fahne auf katholischer Kirche
  4. Wozu brauchen wir die Kirche überhaupt?
  5. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  6. Keine Veranlassung etwas zu ändern!
  7. Dümmer geht nimmer!
  8. Die Sprache der Engel
  9. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  10. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  11. China-Dissident behauptet: China hat Vatikan-Schweigen gekauft
  12. „In dieser Stunde der Trauer…“
  13. Washington DC.: Priester angegriffen und verletzt
  14. Benedikt XVI. wird nicht am Begräbnis von Georg Ratzinger teilnehmen!
  15. Anglikanischer Erzbischof: ‚Statuen werden entfernt, Namen geändert’

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz