09 Februar 2020, 09:00
Katholische Messe in Genfer Kathedrale – Einladung zur Interkommunion
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Ökumene'
Die Kathedrale St. Pierre ist die Hauptkirche der Reformierten in Genf. Bei der ersten katholischen Messe seit fast 500 Jahren sind die Protestanten eingeladen, die Kommunion zu empfangen.

Genf (kath.net/lifesitenews/jg)
In der Kathedrale St. Pierre in Genf wird am 29. Februar die erste katholische Messe seit der Reformation gefeiert. Protestanten seien zur Mitfeier und zum Empfang der Kommunion eingeladen, sagte Daniel Pilly, der Vorsitzende des Gemeinderates der Kathedrale laut der protestantischen Nachrichtenagentur protestinfo.

Werbung
Franken2


Seit im August 1535 die Prinzipien der Reformation verkündet wurden, ist in St. Pierre keine katholische Messe gefeiert worden. Die Kathedrale ist bis heute die Hauptkirche der Reformierten in Genf. Die Gemeinde will sie jetzt nach eigenen Angaben zu einer „Begegnungsstätte für alle Genfer Christen“ machen.

Die Messe soll dem Bericht von protestinfo zufolge von Pascal Desthieux, dem für Genf zuständigen katholischen Bischofsvikar, gefeiert werden. In einem früheren Bericht hatte es geheißen, Charles Morerod, der Bischof von Genf-Lausanne-Fribourg, werde zelebrieren.

Die Eucharistie darf laut Can. 844 § 1 des Codex Iuris Canonici nur Katholiken gespendet werden. Nach Aussage von Daniel Pilly sei die Einladung zur Interkommunion an die Protestanten in Genf aber nichts Besonderes. In vielen Pfarren sei es bei ökumenischen Gottesdiensten üblich, dass Protestanten und Katholiken einander zum Abendmahl beziehungsweise zur Kommunion einladen, berichtet protestinfo.


Foto: Archivbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

QUERIDA AMAZONIA (140)

'Querida Amazonia' - Die Kirchenleitung der Diözese Linz tobt! (96)

Katerstimmung bei ZDK, Schüller, Zulehner & Co. (65)

DBK: Marx steht für Wahl des Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung! (59)

Veranstaltung mit Alexander Tschugguel in Pfarre abgesagt (41)

Wien: Plädoyer für Aussöhnung von Kirche und Freimaurern (37)

Papstschreiben: Vorerst keine Viri Probati für Amazonasgebiet (35)

'Seht, wie sie einander lieben!' (Tertullian) (33)

"In der CDU herrscht panische Angst vor Erkenntnis!" (27)

„Wer Menschen und Vereinigungen als ‚Krebsgeschwür‘ bezeichnet…“ (24)

Kardinal Sarah: Zölibat ist Zeichen für radikale Christusnachfolge (22)

Bosbach zu Werte Union: CDU muss große Volkspartei bleiben (21)

„Hoffe, dass man jetzt in Deutschland eine religiöse Kehre vollzieht“ (21)

'Das Abschlussdokument der Amazonassynode ist nicht Teil des Lehramts' (20)

„Wir schrauben in der Kirche immer an irgendwelchen Rädchen herum ... (17)