19 Januar 2020, 08:30
Enthaltsamkeit zur Vermeidung von STD – heftige Reaktionen im Netz
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Sexualität'
In einem kurzen Video wies eine Krankenschwester auf sexuelle Enthaltsamkeit zur Vermeidung sexuell übertragbarer Krankheiten hin. Nach starken Gegenreaktionen löschte sie das Video wieder.

Culver City (kath.net/LifeNews/jg)
Ein kurzes Video einer Krankenschwester, in welchem sie Enthaltsamkeit als Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten (STD) empfiehlt, hat heftige Gegenreaktionen ausgelöst.

Werbung
kathtreff


Unter dem Namen „Nurse Holly“ hat sie ein 18 Sekunden langes Video auf der Plattform TikTok veröffentlicht, auf der sie 1,7 Millionen Abonnenten hat. Ihre Botschaft: „Der beste Weg um STD zu vermeiden ist, mit Sex bis zur Ehe zu warten. Einfach die Wahrheit.“

Eine Nutzerin, die sich ebenfalls als Krankenschwester bezeichnet, warf Nurse Holly „unverantwortliche und einseitige Rhetorik“ vor. Holly wolle mit ihrer „gefährlichen“ Botschaft nur die Zahl der Aufrufe ihres Videos künstlich in die Höhe treiben, unterstellte sie.

Ein anderer Nutzer räumte zwar ein, dass Enthaltsamkeit die Verbreitung von STD verhindere, warf Nurse Holly aber vor, andere Menschen mit ihrer Botschaft zu beschämen. Um die Ausbreitung von STD zu verhindern, bedürfe es einer umfassenderen Information über die verschiedenen Möglichkeiten, schrieb er.

Nurse Holly löschte daraufhin das Video und bat um Entschuldigung. Sie habe mit ihrer Botschaft niemanden beschämen wollen. Gegenüber BuzzFeed News sagte sie, es sei niemals ihre Absicht gewesen, jemand zu beschämen. Sie habe junge Mädchen darüber informieren wollen, dass es Vorteile habe, wenn man bis zur Ehe enthaltsam sei. In Kommentaren zu dem Video habe sie selbstverständlich eingeräumt, dass es andere Schutzmöglichkeiten gebe, wenn man sexuell aktiv sein wolle.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

'Epidemie ist göttliches Eingreifen, um Welt und Kirche zu reinigen' (86)

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (86)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (48)

Deutscher Katholik klagt gegen Gottesdienstverbot (42)

Schwere Wasserschäden am Pestkreuz bei Papstsegen 'Urbi et orbi' (41)

Viele Gebetsaufrufe, aber kaum Aufrufe zur Umkehr (36)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (33)

#corona - Kardinal Cupich lässt Nottaufen verbieten! (29)

Hannover: Polizei verbot Gebetstreffen von Polen in Kirche (26)

Marienerscheinungen und die Corona-Krise (25)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (24)

EKD-Kirchenrechtler warnt vor 'faschistoid-hysterischen Hygienestaat“ (24)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

#Corona - Regensburger Generalvikar ruft zum Ideensammeln auf (19)

kath.net in Not! (18)