05 Dezember 2019, 09:59
Kirche in Not veröffentlicht Beiträge von James Mallon, Johannes Hartl
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Neuevangelisierung'
DVDs mit Vorträgen von der „Divine-Renovation“-Konferenz kostenlos erhältlich

München (kath.net/KIN) Das katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ Deutschland gibt zwei DVDs mit den Hauptvorträgen von der „Divine-Renovation“-Konferenz heraus, die im Oktober 2019 in Fulda stattfand. Enthalten sind die Ansprachen von Pfarrer James Mallon, Autor des Buches „Divine Renovation – wenn Gott sein Haus saniert“, und Dr. Johannes Hartl, dem Leiter des Gebetshauses Augsburg.

Werbung
kathtreff


Wie kann die Kirche heute noch Menschen für das Evangelium begeistern? Wie lässt sich der Niedergang unserer Pfarrgemeinden aufhalten und umkehren? Um diese und weitere Fragen ging es bei der ersten „Divine- Renovation“-Konferenz“ im deutschsprachigen Raum.

Große Erfolge in der pastoralen Arbeit

Pfarrer James Mallon aus Halifax/Kanada stellt in seinem theologisch fundieren Vortrag „Wohin die Reise geht – die Vision der ,Divine Renovation῾“ seine pastoralen Erfahrungen und Erfolge vor. Sie bauen vor allem auf der Durchführung sogenannter „Alpha-Kurse“ auf. Dabei handelt es sich um zwanglose Treffen von Interessierten, bei denen über Glaubensthemen gesprochen wird. Mallon hat bereits zahlreiche Nachahmer im angelsächsischen Raum gefunden, die von einer ähnlichen geistlichen Erneuerung ihrer Gemeinden berichten. Mit dem übersetzten Vortrag bei der „Divine-Renovation“-Konferenz liegen diese Erkenntnisse jetzt auch auf Deutsch vor.

Wege aus der Glaubenskrise in Deutschland

Dr. Johannes Hartl ist im deutschsprachigen Raum für seine Gebetsinitiativen und geistlichen Impulse bekannt. Als Veranstalter der „MEHR-Konferenz“ bringt er tausende von Menschen zusammen, die sich für Neuevangelisierung und einen vertieften Glauben einsetzen. In seinem Vortrag stellt Hartl aus seiner Sicht die Gründe für die Glaubens- und Kirchenkrise vor und erläutert sechs Faktoren, die eine neue Faszination am Glauben wecken können. Sein Beitrag steht unter dem Titel: „In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst“.

„Kirche in Not“ Deutschland hat alle Vorträge der „Divine-Renovation“- Konferenz im Rahmen der Medien- und Evangelisationsarbeit des Hilfswerks aufgezeichnet. Neben den Hauptvorträgen werden auch noch die anderen Beiträge und Podiumsgesprächs zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Die beiden DVDs mit den Vorträgen von Pfarrer James Mallon und Dr. Johannes Hartl sind einzeln kostenlos erhältlich. Es fallen nur die Versandkosten an. Bestellmöglichkeit im Online-Shop von „Kirche in Not“ unter: https://www.kirche-in-not.de/shop oder bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München

Telefon: 089 / 64 24 888 0
Fax: 089 / 64 24 888 50

E-Mail: [email protected]

Fotos (c) Kirche in Not

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Pell freigesprochen! (88)

"Kirche, wo bist du?" (78)

Für alle, die sich um den ‚Day After’ der Pandemie sorgen (69)

Corona-Irrsinn im deutschen Jesuitenorden (63)

Österreichs Bischöfe sperren während Osterliturgie die Kirchen zu! (47)

'Gottesdienste sind mehr als stilles Gebet, gerade auch zu Ostern' (31)

Tück kritisiert Theologenvorschlag "Gedächtnismahl ohne Geweihte" (27)

kath.net in Not! (18)

Schönborn: Corona keine "Strafe Gottes", aber Nachdenkimpuls (18)

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein (18)

Katholiken aus Berlin klagen gegen Gottesdienst-Verbot (15)

Vatican News: Coronavirus ist ‚Verbündeter der Erde’ (14)

Die Corona Krise ist eine Chance für die Kirche (14)

Gottesdienste dürfen in Berlin weiterhin nicht stattfinden (14)

Bischof von Frascati droht Strafe nach Messe mit 50 Personen (14)