02 November 2019, 23:00
Vatikan sucht Logo für Weltjugendtag 2022
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Weltjugendtag'
Wettbewerb für das Großereignis in Lissabon unter dem Motto "Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg"

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Für den katholischen Weltjugendtag 2022 in Lissabon hat der Vatikan die Gestaltung des Veranstaltungslogos ausgeschrieben. Das Motiv soll als offizielles Markenzeichen der Großveranstaltung für die Werbung und Merchandising-Produkte sowie in der Berichterstattung verwendet werden, wie die Kurienbehörde für Laien am Samstag in Rom bekanntgab. Der Wettbewerb richtet sich an professionelle Grafikdesigner und Grafikdesign-Studenten. Frist für die Einreichung von Entwürfen ist der 29. November.

Werbung
kathtreff


Der Ausschreibung zufolge muss das Logo neben dem Veranstaltungstitel unter anderem Bezüge zum Gastgeberland Portugal sowie "ein Kreuz oder eine deutlich erkennbare Anspielung auf ein Kreuz" und einen Bezug auf Maria enthalten. Der Gewinner hat die Rechte an dem Logo unbeschränkt und ohne wirtschaftliche oder finanzielle Gegenleistung abzutreten. Das Copyright und die Nutzungsrechte gehen auf das Patriarchat Lissabon über.

Vorschläge sind an das lokale Organisationskomitee in Lissabon zu richten, das eine Vorauswahl trifft. Den Siegerentwurf bestimmt das vatikanische Dikasterium für Laien, Familie und Leben. Die Bekanntgabe des Gewinners ist laut der Mitteilung am 27. Dezember.

Der Weltjugendtag 2022 in Lissabon steht unter dem Motto "Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg". Das genaue Datum des internationalen Treffens ist noch nicht bekannt. Die letzte Veranstaltung fand im Januar 2019 in Panama statt.

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

'Epidemie ist göttliches Eingreifen, um Welt und Kirche zu reinigen' (133)

Schwere Wasserschäden am Pestkreuz bei Papstsegen 'Urbi et orbi' (61)

Deutscher Katholik klagt gegen Gottesdienstverbot (42)

Viele Gebetsaufrufe, aber kaum Aufrufe zur Umkehr (36)

Ist während Corona-Pandemie freitags Fleischgenuss erlaubt? (32)

#corona - Kardinal Cupich lässt Nottaufen verbieten! (29)

Hannover: Polizei verbot Gebetstreffen von Polen in Kirche (27)

Marienerscheinungen und die Corona-Krise (27)

EKD-Kirchenrechtler warnt vor 'faschistoid-hysterischen Hygienestaat“ (24)

#Corona - Regensburger Generalvikar ruft zum Ideensammeln auf (21)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

kath.net in Not! (18)

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein (17)

Für alle, die sich um den ‚Day After’ der Pandemie sorgen (17)

Liturgiewissenschaftler mahnt zu mehr Hygiene in Gottesdiensten (15)