05 November 2019, 10:30
Nachricht über Adoption ist für Twitter ‚sensibler Inhalt’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Medien'
Lebensschutzorganisationen sehen sich immer wieder mit Einschränkungen konfrontiert, die Twitter ihren Nachrichten und Konten auferlegt.

San Francisco (kath.net/LifeNews/jg)
Der Kurznachrichtendienst Twitter hat eine Nachricht über Adoption als „sensiblen Inhalt“ klassifiziert. Der Beitrag ist allen Nutzern zugänglich, sie müssen aber zustimmen, dass sie den „sensiblen Inhalt“ wirklich sehen wollen.

Werbung
Franken2


Kristan Hawkins, die Vorsitzende der Lebensschutzorganisation Students for Life of America (SFLA) hat auf eine Twitternachricht geantwortet, in der eine Nutzerin der Lebensschutzbewegung vorgeworfen hatte, sich nicht genug für „lebende und atmende Kinder“ einzusetzen. Sie hätte sich gefreut, wenn Lebensschützer nicht nur gegen die Abtreibung marschieren sondern einen Marsch für die Adoption veranstalten würden.

Hawkins antwortete mit einer Gegenfrage: „Warum nicht beides?“ Lebensschutzorganisationen würden Adoption empfehlen. Wörtlich schrieb sie weiters: „Können Sie das auch von den Abtreibungseinrichtungen sagen, die sie unterstützen?“ Diese Nachricht wurde von Twitter als sensibler Inhalt eingestuft.

Im Juni war eine Twitternachricht von Hawkins ebenfalls als „sensibler Inhalt“ klassifiziert worden, in welchem sie darüber informiert hatte, dass wiederholt Rettungsfahrzeuge vor einer Abtreibungsklinik in St. Louis zu sehen seien.

Lebensschutzorganisationen sehen sich immer wieder mit Einschränkungen konfrontiert, die Twitter ihren Nachrichten und Konten auferlegt. kath.net hat berichtet: Sind Zitate von Mutter Teresa für Twitter ‚Hassrede’?


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Warum klammert sich die Kirche so an ein NS-Gesetz? (81)

'Diese Todsünde ist die Nichtzahlung der Kirchensteuer' (37)

Erzbischof Carlo Maria Viganò bei Anti-Marx-Kundgebung in München! (32)

‚Hoffen wir, dass Papst Franziskus das Abschlussdokument zerreißt’ (28)

Kriminologe Pfeiffer: Kardinal Marx soll zurücktreten! (26)

US-Präsident Trump kündigt Teilnahme am March for Life an! (24)

Franziskus: Schutz Ungeborener von "überragender Priorität" (21)

„Ohne Menschenfurcht unseren katholischen Glauben öffentlich bekennen“ (19)

Koch zu Ökumene: „Viele offene Fragen im Verständnis der Eucharistie“ (19)

Evangelische Kirchengemeinde streicht klassischen Sonntagsgottesdienst (18)

Er kam, sprach und schrieb Pro-Life-Geschichte! (17)

Appell gegen die Kirchensteuer (17)

Abtreibung – das globale Blutbad im Blutrausch der Welt (15)

„Sag den Menschen: Der Papst ist mit euch!“ (14)

Bischof Hanke: Papstbrief „weitgehend folgenlos geblieben“ (14)