03 September 2019, 10:00
"Ich bin ein Klimaaktivist wider Willen"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kulturkampf'
Eine Narrenrede frei nach 2 Kor 11,16 – 12,13 - Keine Satire - Ein Gastkommentar von Paul Willig

Linz (kath.net)
Wie Paulus sein Apostelsein in einem „Selbstruhm wider Willen“ verteidigte und es als Narrenrede bezeichnete, möchte ich mein Klimaverhalten „wider Willen“ hervorheben. Ich bin jetzt 67 Jahre alt, bin mein ganzes Leben lang mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren, wo es nur ging, und wenn es nicht ging, lieber zu Fuß gegangen und mit dem Fahrrad gefahren. Bis zu meinem 21. Lebensjahr bin ich nie in Urlaub gefahren, weil es da, wo ich zu Hause war, schön ist. Bis jetzt habe ich einen (beruflichen) Interkontinentalflug und zwei innereuropäische Flüge nach Spanien und Italien hinter mir. Eine Kreuzfahrt habe ich noch nie gemacht, auch noch keine Flusskreuzfahrt, obwohl ich am Rhein lebe. Mit 36 habe ich erst den Führerschein gemacht. Das alles schon zu einer nicht klimasensiblen Zeit. Vor der Kaffeebecherzeit bin ich schon mit einer Kaffeetasse als Grundausstattung herumgelaufen. Obst habe ich jahrzehntelang nur vom Baum oder vom Strauch gegessen, auch jetzt noch, aber nicht ausschließlich. Mein ganzes Leben lang habe ich nie Essbares weggeworfen oder Angegessenes zurückgegeben, im Gegenteil.

Werbung
Franken3


Das hat mir wie vielen Vätern in meiner Bekanntschaft den Titel Hausschwein der Familie eingebracht. In Räumen, in denen ich mich wohlfühle, erkälten sich angeblich andere, die mit mir im Raum sind. Am liebsten würde ich jetzt den Führerschein abgeben, wenn ich nicht Gebrechliche zu Ausflügen fahren und Unterachtzehnjährige manchmal nachts zwischen 1 und 2 aus irgendwelchen Partyhütten im Wald abholen müsste. Ich achte Greta, frage mich aber, ob jeder Bischof oder Politiker, der sie lobt, eigentlich weiß, was er sagt, oder ganz ehrlich ist. Ich habe noch nie die Grünen gewählt und werde es auch weiterhin nicht tun. Und verbrennen lasse ich mich auch nicht, wenn es einmal so weit sein sollte. Ich bin also offenbar ein Klimaaktivist wider Willen.

Foto: (c) WIKIPEDIA

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Das katholische Priestertum (168)

Vatikanjournalist: Franziskus setzte Benedikt XVI. unter Druck (87)

Der verwüstete Weinberg (37)

'Diese Todsünde ist die Nichtzahlung der Kirchensteuer' (36)

Erzbischof Carlo Maria Viganò bei Anti-Marx-Kundgebung in München! (32)

Kriminologe Pfeiffer: Kardinal Marx soll zurücktreten! (26)

Franziskus: Schutz Ungeborener von "überragender Priorität" (20)

„Ohne Menschenfurcht unseren katholischen Glauben öffentlich bekennen“ (19)

Koch zu Ökumene: „Viele offene Fragen im Verständnis der Eucharistie“ (19)

Liturgische Bücher von 1962 nun lateinisch-deutsch erhältlich (18)

Appell gegen die Kirchensteuer (17)

Warum klammert sich die Kirche so an ein NS-Gesetz? (17)

Evangelische Kirchengemeinde streicht klassischen Sonntagsgottesdienst (14)

Bischof Hanke: Papstbrief „weitgehend folgenlos geblieben“ (14)

Organspende - "Schweigen bedeutet keine Zustimmung" (13)