31 August 2019, 10:30
China: Mann nach fünf Jahren aus dem Wachkoma zu sich gekommen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Medizin'
Seine Frau blieb Tag und Nacht an seinem Bett, sprach mit ihm und spielte ihm seine Lieblingsmusik vor.

Xiangyang (kath.net/LifeNews/jg)
In China ist ein Mann nach fünfjährigem Wachkoma wieder zu Bewusstsein gekommen, nachdem ihn seine Frau Tag und Nacht gepflegt hat.

Werbung
christenverfolgung


Li Zhihua aus Xiangyang in der Provinz Hubei wurde vor im August 2013 von einem Motorrad angefahren, als er mit seinem Roller zur Arbeit fuhr. Sein Arzt berichtet, dass er bereits in einem vegetativen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der Arzt habe ihr gesagt, ihr Mann werde möglicherweise dauerhaft im Wachkoma bleiben, erinnerte sich seine Frau. Sie sei nicht bereit gewesen, die Diagnose hinzunehmen. Sie blieb am Bett ihres Mannes, sprach mit ihm und spielte im Musik vor, die ihm gefiel.

„Diese Dinge waren sehr hilfreich um sein Nervensystem zu stimulieren“, sagte der Arzt.

Letztes Jahr kam Li aus dem Wachkoma. Er bleibt zur Rehabilitation weiter im Krankenhaus. Filmaufnahmen aus den letzten Tagen zeigen, wie er das Gehen übt.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (68)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (57)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (54)

Papst wünscht Stärkung der Laien (49)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (41)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (14)

„Götzendienst im Vatikan…“ (13)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)

Keine Spätabtreibung sondern Totschlag - Bewährungsstrafe (11)

Auch 2020 keine Papstreise nach Argentinien (10)