29 August 2019, 16:00
Die Apokalypse - Leseprobe 5
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Weltbild'
Leseprobe 5 aus dem Buch „Die Apokalypse – Warnung, Hoffnung und Trost von Michael O`Brien, übersetzt von Gabriele Kuby

Linz (kath.net)

Leseprobe 5

O’Brien: Die universale Kirche ruft uns dazu auf, uns erneut im Glauben auf die Eucharistie auszurichten. Dazu gehört die Praxis der eucharistischen Anbetung. Johannes Paul II. drängte darauf, dass in jeder Gemeinde dieser Welt eine Kapelle zur Anbetung und zum Gebet zur Verfügung stehen solle.

Er empfahl uns auch die Verehrung und die Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens. Aus diesen geistlichen Wurzeln wird die Lösung unserer unübersehbaren Probleme erwachsen. Sie kennen vielleicht den berühmten Traum von Don Bosco über die Bedrängnisse und Prüfungen, welche die Kirche im zukünftigen zwanzigsten Jahrhundert durchzumachen habe. In seinem Traum sah er die Welt in Aufruhr und die Kirche Angriffen ausgesetzt wie nie zuvor.

Werbung
christenverfolgung


Die Kirche zeigte sich ihm als ein Schiff auf stürmischer See, auf das von feindlichen Booten geschossen wurde. Aber der Papst steuerte das Schiff zwischen zwei Säulen hindurch, die mitten im stürmischen Meer standen. Auf der einen Säule war die heilige Eucharistie und auf der anderen die Muttergottes. Der Papst band das Schiff an diesen beiden Säulen fest, worauf der Sturm und die Attacken aufhörten. Die Säulen der Sicherheit für unsere Seelen, für die Kirche unseres eigenen Landes, für die universale katholische Kirche ist die Einheit mit Christus durch seinen heiligen Leib und sein Blut in der Eucharistie und die Verehrung Mariens, der Mutter Gottes, der Mutter der Kirche, der Neuen Eva, die mit Christus dazu beiträgt, die Sünde von Adam und Eva wiedergutzumachen.

Frage: Können Sie etwas zum Verfall der Demokratien des Westens sagen, insbesondere über den Abfall von den moralischen Prinzipien, auf welche diese einst christlichen Gesellschaften gegründet waren? Hat der geschwächte Zustand der Kirchen dazu beigetragen? O’Brien: Seit Jahren beobachten wir mit Schrecken, dass unsere Nationen sich in einer Abwärtsspirale befinden wie leider auch unsere Kirche im Westen. Ich muss bekennen, dass ich sehr viel Energie mit Enttäuschung und Ärger darüber verschwendet habe. Mit dem älter (und älter und älter) werden, habe ich gelernt, dass diese Reaktion unproduktiv ist, ja mehr noch, dass sie kontraproduktiv ist.

Zwar müssen wir der Kultur des Todes Widerstand leisten, wo immer wir können, und zwar mit gelassener Besonnenheit und einem festen Herzen. Gleichzeitig müssen wir verstehen, dass unsere erste Aufgabe darin besteht, eine Zivilisation der Liebe aufzubauen, jeder von uns auf seine Weise, je nach seinem Lebensstand und seiner Berufung in der Kirche. Jeder kann dazu beitragen, die Zivilisation der Liebe zu bauen, und das beginnt da, wo Zivilisationen immer anfangen: in unserer eigenen Seele und unserer eigenen Familie. Nichts kann uns davon abhalten, im sterbenden Körper dieser Gesellschaft eine Zelle der Gesundheit zu schaffen.

Wir sind dazu befähigt, weil wir zu einem anderen Leib gehören, einem lebendigen und ewigen Leib. Wenn genügend Menschen das tun, dann können wir die Welt verändern, und das geht nur von Person zu Person.

kath.net Buchtipp
Die Apokalypse
Warnung, Hoffnung und Trost
Von Michael O‘Brien
aus dem Englischen übersetzt von Gabriele Kuby
152 Seiten, Pb.
Fe-Medienverlag 2019
ISBN 978-3-86357-230-3
Preis: Euro 10,-

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

Link zum kathShop

Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Buchhandlung Provini Berther GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Der Weg des Schismas ist nicht christlich" (105)

Vatikan stellt sich gegen deutsche Bischöfe! (85)

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (75)

Ökumenischer Arbeitskreis von Theologen möchte 'Eucharistie für alle' (66)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (54)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

EWTN: Arroyo verteidigt US-Katholiken gegen Papstkritik (39)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (26)

Feigheit ist keine Tugend (24)

Drei katholische Bischöfe werden zum Marsch für das Leben erwartet (19)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

„Ein Kreuzzug des Gebets und des Fastens“ (19)

Lackner beklagt bei Maria-Namen-Feier Verfall christlicher Werte (16)

Die Vergebung Gottes (13)