06 Juni 2019, 10:00
‚Gläubige Katholikin’ Pelosi für liberale Abtreibungsgesetze
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Den Republikanischen Politikern, die in etlichen Bundesstaaten strenge Abtreibungsgesetze beschlossen hatten, warf sie Heuchelei vor.

Washington D.C. (kath.net/LifeNews/jg)
Nancy Pelosi (Foto), Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, hat Politiker der Republikanischen Partei für das Abtreibungsgesetz des Bundesstaates Alabama kritisiert. Das Gesetz verbietet Abtreibungen auch in Fällen von Vergewaltigung und Inzest.

Werbung
christenverfolgung


Sie warf den Republikanern, die das Gesetz unterstützt hatten, Heuchelei vor. Gäbe es in deren Familie ein Fall von Schwangerschaft durch Vergewaltigung oder Inzest, würden sie wohl auch „von anderen Möglichkeiten Gebrauch“ machen, behauptete sie. Sie kritisierte auch die Strafbestimmung des Gesetzes, das lange Haftstrafen für Ärzte vorsieht, welche Abtreibungen durchführen.

Pelosi nahm in ihrer Ansprache auf eine Reihe von Lebensschutzgesetzen, welche in mehreren Bundesstaaten in den letzten Monaten beschlossen worden sind. „Das ist wirklich eine Tragödie“, sagte sie wörtlich. Die Gesetze seien „respektlos gegenüber Frauen und dem Recht der Frauen auf Wahlfreiheit“.

Die Politikerin der Demokratischen Partei sprach bei der Veranstaltung auch über ihren Glauben und bezeichnete sich trotz ihres Eintretens für liberale Abtreibungsregelungen als „gläubige Katholikin“. Staatliche Gesetze, die Abtreibungen oder Euthanasie legalisieren, stehen im Gegensatz zum Recht auf Leben, welches jedem Individuum zustehe, schrieb Papst Johannes Paul II. in seiner Enzyklika „Evangelium vitae“.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Jesus ist nicht Gott? (171)

„Eine Beleidigung Gottes und seines Planes für die Kirche“ (52)

Indigene Menschen „zu dumm“, um den Zölibat zu verstehen? (45)

Papst Franziskus und ein neue Art von Schisma (34)

Missbrauchsvorwürfe! Doktorspiele in Kindergärten der Erzdiözese Wien? (27)

Häuptling des Macuxí-Stammes kritisiert „heidnische“ Vatikanzeremonie (25)

Ramelow und Schwesig verharmlosen ein Unrechtsregime! (23)

Verheerender Schmusekurs (22)

O’Rourke: Keine Steuervorteile für Kirchen, die ‚Homo-Ehe’ ablehnen (14)

Die Notwendigkeit der Selbstanklage vor Gott (14)

Razzia im Vatikan – Zusammenhang mit Immobilienprojekt in London (12)

Paris: Notre-Dame droht der Einsturz (12)

Abtreibung ist gegenüber der Frau wie dem Kind menschenverachtend (12)

Abgesagte Abtreibung: Arzt wollte Ausfallshonorar eintreiben (12)

Schutz der Kinder hat einen ganz wichtigen Stellenwert (11)