03 Dezember 2018, 07:00
Medienspekulationen: Weltjugendtag 2022 womöglich in Fatima
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Weltjugendtag'
Laut portugiesischen Medienberichten reist Staatspräsident Sousa eigens zum kommenden Weltjugendtag nach Panama, wo am Ende der nächste Austragungsort bekanntgegeben wird

Lissabon (kath.net/KAP) Der katholische Weltjugendtag 2022 soll Spekulationen zufolge im Wallfahrtsort Fatima in Portugal stattfinden. Wie portugiesische Medien am Wochenende meldeten, soll Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa eigens zum kommenden Weltjugendtag am 22. bis 27. Januar nach Panama reisen. Dort wird am Ende des Katholikentreffens der nächste Austragungsort bekanntgegeben. Aus portugiesischen Kirchenkreisen hieß es, die Einladung stehe, eine Entscheidung für Fatima sei aber noch nicht definitiv.

Werbung
Ordensfrauen

Seit Papst Johannes Paul II. (1978-2005) das internationale Jugendtreffen in den 1980er-Jahren ins Leben rief, fand es noch nie in Portugal statt. Veranstaltungsorte in Europa waren Rom (1986 und 2000), Santiago de Compostela in Spanien (1989), Tschenstochau in Polen (1991), Paris (1997), Köln (2005), Madrid (2011) und Krakau (2016).

Fatima gehört zu den größten katholischen Marienwallfahrtsorten weltweit. Papst Franziskus hatte das Heiligtum im Mai 2017 besucht und zwei Seherkinder heiliggesprochen, die mit ihren Visionen 1917 den Ort im Zentrum Portugals weltbekannt machten.

♫ Weltjugendtagshymne Panama 2019 ist da – und sie ist mitreißend!




♫ Weltjugendtagshymne jetzt mit Videoclip und internationalen Refrains - ´Nimm mein Ja´ (´Mir geschehe nach deinem Wort´) WJT Panama 2019





Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (64)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

Das Logo unter der Lupe (43)

Papst wünscht Stärkung der Laien (41)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (39)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (24)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

Ein Gitter schützt den Reichtum (21)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (19)

Die heidnische Bedeutung der Zeremonie in den Vatikanischen Gärten (18)