31 Oktober 2018, 12:00
Halloween?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Allerheiligen'
„Halloween? Nein danke! Ich kann nur sagen: Sehr gut, vielen Dank.“ – „Allerheiligen, was für ein wunderbares Fest, wie ein zweites Ostern mit dem Blick in den geöffneten Himmel hinein.“ kath.net-Klartext von Bischof Andreas Laun

Salzburg (kath.net) In meiner Kindheit und Jugend gab es Allerheiligen und Allerseelen. Halloween kannte niemand, auch die Erwachsenen nicht. Wer hat es zu uns gebracht, wer wollte es und hatte die Macht dazu? Keine Ahnung. Wer und wie auch immer, er hat uns Schaden gebracht! Geistige Umweltverschmutzung.

Vor Tagen erhielt ich von einer Gruppe aus Tirol folgenden Text:

Wir feiern kein Halloween, weil unser Gott Herr des Lebens ist, nicht Herr des Todes. Jesus sagte zu Thomas: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich. Jesus sagt. Ich bin der Weg, und die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater außer durch mich.“ (Joh 14,6)

Werbung
Messstipendien


- Weil wir einem Gott des Lichts und nicht der Dunkelheit dienen! Wir sind Christen. „Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben. Wer mir nachfolgt wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (John 8:12)

- Weil wir unser Haus nicht mit Hexerei, Geistern und satanischen Emblemen beschmutzen wollen. „Achtet auf meine Anordnungen, befolgt keinen von den greulichen Bräuchen, die man vor euch befolgt hat, und verunreinigt euch nicht durch sie. Ich bin der Herr, euer Gott.“ (Lev 18,30)


Halloween? Nein danke! Ich kann nur sagen: Sehr gut, vielen Dank. Inzwischen habe ich mich informiert und stelle mit großer Dankbarkeit fest: Es gibt bereits eine katholische Gegenbewegung: Die Nacht der 1000 Licht. Im Internet steht darüber: Am Abend des 31. Oktober erstrahlen in vielen Pfarren tausende Lichter: Sie möchten uns einstimmen auf das Allerheiligen-Fest. Kirchen, Kapellen, besondere Orte, Wege, Labyrinthe – viele verschiedene Projekte laden dazu ein, in eine besondere Atmosphäre einzutauchen. Zu Allerheiligen gedenken wir nicht nur der bekannten Heiligen, sondern auch der "Alltags-Heiligen": Jener, die im Verborgenen Gutes tun und so die Welt heller machen. Der Lichterglanz der Nacht der Tausend Lichter weist darauf hin, dass es das "Heilige" auch in meinem persönlichen Leben gibt - und nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Ich füge hinzu: In der Begegnung mit einem oder einer Lieblingsheiligen finden wir für uns persönlich solche Lichter! Man kann sie sich auch wählen. Für mein Bischofsamt habe ich mir die heilige Katarina von Siena als Patronin gewählt. In den letzten Monaten hatte ich eine je besondere Begegnung mit Kardinal Francois-Xavier Nguyen Van Thuan und zuletzt mit Chiara und Enrico Petrillio. Und eigentlich auch mit vielen Anderen. Und ich warte auf die Nächsten, die mir Gott schicken wird.

Allerheiligen, was für ein wunderbares Fest, wie ein zweites Ostern mit dem Blick in den geöffneten Himmel hinein.


Archivfoto Weihbischof Laun



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Welche Neurosen haben sich denn da zur Fachschaft versammelt?“ (93)

Maria 1.0 - Widerstand im Internet gegen Maria 2.0 (70)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (32)

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (32)

Eucharistie – Kausalprinzip der Kirche (31)

Vatikan: P. Hermann Geißler von Vorwürfen freigesprochen! (31)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (30)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (26)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (22)

Haben Frauen in der Kirche wirklich nichts zu sagen? (21)

Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben (20)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (20)