16 August 2018, 09:00
Gelehrte fordern Wiedererlaubnis der Todesstrafe im Katechismus
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Katechismus'
Mit einem Appell an die Kardinäle, in der Frage der Todesstrafe auf Papst Franziskus einzuwirken, melden sich katholische Gelehrte, Priester und Laien, zu Wort.

Vatikan (kath.net) Mit einem Appell an die Kardinäle, in der Frage der Todesstrafe auf Papst Franziskus einzuwirken, melden sich katholische Gelehrte, Priester und Laien, zu Wort. Der Papst hatte Anfang August verfügt, die bisherige prinzipielle Erlaubnis im Katechismus für die Todesstrafe als staatliches Rechtsmittel in eine prinzipielle Ächtung umzuwandeln, kath.net hat berichtet. In ihrem Appell in der US-amerikanischen ökumenischen Zeitschrift „The First Things“ weisen die Unterzeichner darauf hin, dass sowieso kein Katholik dazu verpflichtet gewesen war, den Gebrauch der Todesstrafe selbst zu unterstützten und dass auch nicht alle Unterzeichner die Ausführung von Todesstrafen unterstützten. Doch sei es sowohl unbiblisch wie auch nicht der 2.000-jährigen kirchlichen Lehre entsprechend, die Todesstrafe von vornherein als in sich böse abzutun. Diese grundsätzliche Wertung sei vielmehr „eine schwer skandalöse Situation“.

Werbung
Messstipendien


Die Unterzeichner wenden sich an das Kardinalskollegium mit der Bitte, „Seiner Heiligkeit zu raten, dass es seine Pflicht ist, diesen Skandal zu beenden, den [veränderten] Paragraphen aus dem Katechismus zurückzuziehen und das Wort Gottes unverfälscht zu lehren“.

Link zum Appell in voller Länge: An appeal to the cardinals oft he Catholic Church.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof von Graz-Seckau möchte Pfr. Roger Ibounigg rauswerfen! (101)

Wiener Theologe Tück: Papst Franziskus spricht zu oft vom Teufel (55)

Gebet kann Dinge verändern! (33)

Schönborn: Öffnung des Priesteramtes löst nicht alle Probleme (30)

Paderborn: Keine Heimatprimiz für Priester der Petrusbruderschaft? (26)

Papst fordert Loyalität von seinen Diplomaten (25)

Dialog mit Ideologen? (22)

Als 10.000 Menschen für Sebastian Kurz beteten (21)

Die ‚inkulturierte Liturgie’ (21)

Traditionsorientierter Schwesternorden de facto aufgelöst (17)

Hilflos vor den Erfolgen der Grünen (16)

Vom Missbrauch der Steuer des Kirchenvolkes (14)

Kasper: „Deutschland nicht der allerlebendigste Teil der Weltkirche“ (13)

Sammelbewegung für katechismustreue Katholikinnen! (12)

„Gehen Sie auch zum Vulven-Malen, Herr Bischof?“ (12)