20 Juli 2018, 11:30
Kampf gegen Abtreibung sollte höchste Priorität haben
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Jesuiten'
Der Orden habe in den letzten Jahrzehnten zum Unrecht der Abtreibung geschwiegen, kritisiert der kanadische Jesuit Tony Van Hee.

Ottawa (kath.net/LSN/jg)
P. Tony Van Hee SJ hat seinem Orden vorgeschlagen, dem Kampf gegen die Abtreibung höchste Priorität einzuräumen. Van Hee antwortete damit auf einen Brief von Arturo Sosa Abascal, dem Generaloberen der Jesuiten.

Werbung
christenverfolgung


Sosa hatte die Mitglieder seines Ordens um Vorschläge für neue apostolische Prioritäten für die weltweite Missionstätigkeit des Ordens gebeten.

Van Hee zitierte die hl. Mutter Teresa von Kalkutta, die Abtreibung wörtlich als „größte Zerstörerin des Friedens in der Welt“ bezeichnet hatte. In seinem Brief an Sosa kritisierte er den Jesuitenorden für sein Schweigen zur Abtreibung in den letzten Jahrzehnten. Peter Hans Kolvenbach und Adolfo Nicholas, die beiden Vorgänger Sosas als Jesuitengenerale, hätten in den vergangenen 34 Jahren kein einziges Wort über Abtreibung verloren, kritisierte Van Hee.

Der kanadische Jesuitenpater ist für seinen jahrzehntelangen Einsatz gegen die Abtreibung bekannt. kath.net hat hier berichtet: Kanada: Priester betet seit 30 Jahren vor Parlament gegen Abtreibung


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Frauen auf allen Ebenen der Kirche mehr an Führungsaufgaben beteiligen (75)

Marx gab die 50.000 Euro an „Lifeline“ aus Hilfsetat des Erzbistums (58)

Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen! (53)

Jesuitenpater Wucherpfennig bleibt bei seinen Gay-Äußerungen (49)

"Abtreibung ist wie Auftragsmord! Darf der Papst das sagen?" (38)

War Kardinal Coccopalmerio bei Drogen-Homo-Party anwesend? (35)

„Einige junge Leute sind mit Lehre der Kirche nicht einverstanden“ (31)

Wenn es Gott denn gibt (27)

„Sexueller Missbrauch ist auch in der Beichte geschehen“ (26)

Der Rassismus des Emmanuel Macron (25)

Cupich: Keine Kommunion für Homo-Paare ‚ist nicht unsere Politik’ (25)

Das rechte Beten (23)

Missbrauch des Missbrauchs (22)

Jugendsynode: Jesuitengeneral Sosa, Multikulti, sexuelle Orientierung (22)

Kardinal Wuerl tritt zurück (22)