06 Juni 2018, 06:00
'Hier wurde kurz vor dem Abgrund die Notbremse gezogen...'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Müller'
"...Entgleist ist der Zug trotzdem" - Der deutsche Kardinal Gerhard Ludwig Müller und ehemalige Präfekt der Glaubenskongregation hat das Machtwort des Papstes im Kommunionsstreit als zu spät kritisiert

Rom (kath.net)
Der deutsche Kardinal Gerhard Ludwig Müller und ehemalige Präfekt der Glaubenskongregation hat das Machtwort des Papstes im Kommunionsstreit als zu spät kritisiert. "Hier wurde kurz vor dem Abgrund die Notbremse gezogen. Entgleist ist der Zug trotzdem, weil Rom zu spät und zu zögerlich reagiert hat. Jetzt kommt es darauf an, den Zug sorgfältig wieder auf die Schienen zu setzen", so Müller laut einem Bericht des "Spiegels". Für den Kardinal ist die These, dass dies eine Niederlage für Kardinal Marx sei, falsch. „Nur wenn man den katholischen Glauben kennt, wird man diese römische Entscheidung theologisch und nicht kirchenpolitisch interpretieren".

Werbung
KiNAT onlinekapelle


Archivfoto Kardinal Müller (c) Bistum Regensburg

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof von Graz-Seckau möchte Pfr. Roger Ibounigg rauswerfen! (60)

Erzbischof Viganò: 'Homo-Mafia' verhindert Missbrauchs-Aufarbeitung (47)

Wiener Theologe Tück: Papst Franziskus spricht zu oft vom Teufel (42)

Gebet kann Dinge verändern! (33)

Schönborn: Öffnung des Priesteramtes löst nicht alle Probleme (30)

Papst fordert Loyalität von seinen Diplomaten (25)

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Nacktselfie-Bischof (25)

Als 10.000 Menschen für Sebastian Kurz beteten (21)

Traditionsorientierter Schwesternorden de facto aufgelöst (17)

Hilflos vor den Erfolgen der Grünen (16)

Die Thesen Schockenhoffs bei der DBK stellen eine Herausforderung dar (15)

Der Regenbogen gehört uns (14)

Vom Missbrauch der Steuer des Kirchenvolkes (14)

Die ‚inkulturierte Liturgie’ (13)

„Gehen Sie auch zum Vulven-Malen, Herr Bischof?“ (12)