16 Januar 2018, 10:00
Warum Jesus Versager gewählt hatte
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
Katholische Kirche in New York - Wenn eine Sonntagsmesse mit Kardinal Dolan in der Sankt Patrick-Kathedrale ein ganz besonderes Erlebnis ist – kath.net-Bericht von Roland Noé

New York DC. (kath.net/rn)
Es ist ein Erlebnis der besonderen Art, wenn man in New York die St. Patrick's Cathedral besucht und dort an einem Sonntag auch noch Timothy Kardinal Dolan der Hl. Messe trifft. Die Hauptkirche der Erzdiözese New York ist die größte im neugotischen Stil erbaute Kathedrale in den Vereinigten Staaten. Sie befindet sich direkt in Manhattan (50th Street und der Fifth Avenue). Wie klein in New York diese Kathedrale im Umfeld wirkt, zeigt ein Blick vom Top of the Rock vom direkt gegenüber liegenden Rockefeller Center. Betritt man jedoch die Kathedrale selbst, dann öffnet sich ein riesiges Kirchenschiff, welches Sonntags von tausenden Katholiken besucht wird. Besonders gut besucht ist die Hl. Messe um 10.15 mit wunderschöner Chor-Musik. Kardinal Dolan gilt als sehr beliebt bei den Gläubigen. Vor dem Einzug begrüßt er in einer freundlichen und liebenswürdigen Art noch alle Ministranten, legt seinen Arm auf die eine oder andere Schulter und wechselt noch einige Worte. Dann beginnt mit viel Weihrauch und kräftigem Chor-Gesang der Einzug. Fast lässig wie eine Handtasche trägt der Kardinal teilweise den Bischofsstab in seiner Hand. Ungewöhnlich ist, dass in der Kathedrale selbst auch in sämtlichen Seitenschiffen Bildschirme angebracht sind, damit alle auch das Geschehen gut verfolgen können. In der Kathedrale selbst trifft man bei den Seitenkapellen „gute Bekannte“: Kirchenlehrer, die Madonna von Tschenstochau und natürlich die Muttergottes von Guadalupe.

Werbung
christenverfolgung


Beeindruckend ist, dass die Kirche von vielen jungen Gläubigen besucht wird und deutlich kräftiger mitgesungen wird als man es von nicht wenigen deutschsprachigen Gottesdiensten gewohnt ist. Kardinal Dolan selbst predigt an diesem Sonntag über die zwölf Apostel. Jesus habe keine Profis angeheuert. Diese haben ihm widersprochen, haben ihn verleugnet und haben ihn sogar verlassen. Dolan stellte sich die Frage, warum Jesus genau solche Menschen gewählt habe. In seiner frei gehaltenen Predigt, bei der er vor dem Altarraum hin- und herläuft, gibt er dann eine Antwort: „Die Macht Gottes und seine unglaubliche Gnade , diese Menschen zu verwandeln, ist vielleicht die effektivste Evangelisierung in der Welt gewesen, die die Welt jemals sah. Ein weiterer Grund, warum Jesus diese ‚Loser‘ (Versager) ausgewählt hat, ist der, dass auch wir wissen, dass wir einen Chance haben.“

Bemerkenswert sind auch die Fürbitten. Ganz offen wird zum Schutz vor Terror gebetet. Auch für die verfolgten Christen und für die Reise von Papst Franziskus wird gebetet. Knien während der Wandlung und nach dem Empfang der Hl. Eucharistie ist eine Selbstverständlichkeit. Die Spendung der Hl. Eucharistie läuft mit vielen Ordnern deutlich organisierter als bei nicht wenige Papstmessen ab. Nach dem Schlusssegen gibt es einen großen Auszug, bei dem der Kardinal anschließend wieder von Gläubigen bestürmt wird. Nachher steht er sogar noch für Fototermine im Altarraum zur Verfügung. Ein ganz gewöhnlicher Sonntag in der Saint Patricks Cathedral in New York.

Kardinal Timothy Dolan, Erzbischof von New York, predigt im Pontifikalamt in seiner Kathedrale




St. Patricks-Kathedrale in New York, fotografiert von der Spitze des nebenliegenden Rockefeller Tower herunter




In der St. Patricks-Kathedrale in New York während des oben beschriebenen Pontifikalamtes



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Die ewige Erlösung vieler Seelen steht auf dem Spiel! (85)

Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen! (70)

„Einige junge Leute sind mit Lehre der Kirche nicht einverstanden“ (46)

Der Rassismus des Emmanuel Macron (40)

Cupich: Keine Kommunion für Homo-Paare ‚ist nicht unsere Politik’ (38)

Papst: "Wenn ihr so eine Sache seht, sofort zum Bischof!" (34)

Die 12 Tricks des Anti-Christen, um Seelen zu stehlen (33)

Schick: Eucharistiegemeinschaft ist nicht die wichtigste Ökumenefrage! (29)

Wenn es Gott denn gibt (27)

„Wie geht es der Kirche? Wie immer: Der Teufel stürmt gegen sie an“ (26)

Jugendsynode: Jesuitengeneral Sosa, Multikulti, sexuelle Orientierung (25)

Und nochmals 50.000 Euro für 'Schlepperkönig' und 'Team Umvolkung' (25)

Von der staatlichen Vereinigung der Kirchensteuerzahler abgemeldet! (23)

„Mich verblüfft der geradezu aggressive Tonfall des Interviews“ (23)

Jugendliche aus Panama schenken Papst Weltjugendtag-Kreuzanhänger (21)