22 Dezember 2017, 10:00
Massives Wildpinkeln an Kölner Kirchen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vandalismus'
Politiker fordern, Kölner Kirchen zu Karneval einzuzäunen – Grüner Bezirksbürgermeister Hupke schockiert von Exzessen zum Karnevalsauftakt, er sagte wörtlich: „Dass es auch Kirchen trifft, ist die Inkarnation des moralischen Verfalls.“

Köln (kath.net) Die Grünen haben in der Bezirksvertretung Innenstadt beantragt, dass alle Kirchen der Innenstadt sowie profane Kulturdenkmäler während der Karnevalstage eingezäunt werden. Das berichtete der „Focus“. Die Grünen reagierten damit auf Wildpinkelexzesse zum traditionellen Karnevalsauftakt am 11.11. Offenbar hatten in der Südstadt und in der Innenstadt besonders viele Personen gegen die romanischen Kirchen wie St. Andreas und St. Aposteln gepinkelt. Nun soll möglichst schnell geklärt werden, welche Zäune Abhilfe schaffen könnten.

Werbung
christenverfolgung


Bezirksbürgermeister Andreas Hupke (Grüne) zeigte sich schockiert von den Exzessen zum Karnevalsauftakt, er sagte wörtlich: „Dass es auch Kirchen trifft, ist die Inkarnation des moralischen Verfalls.“

Stadtdechant Robert Kleine erläuterte dem „Express“, er freue sich über den Beschluss der Bezirksvertretung, denn darauf habe er „gar nicht zu hoffen gewagt.“ „Inzwischen werden die Gotteshäuser nicht nur massiv angepinkelt, sondern die Menschen verrichten auch ihre großen Geschäfte direkt vor den Portalen oder am Gemäuer.“ Kleine nannte dies „einfach widerlich“. Der letzte Elfte im Elften sei „eine neue Dimension der Schweinerei“ gewesen.

Auch der Kölner Dom ist massiv betroffen. „Jeden Morgen muss ein Mitarbeiter die Portaltrichter und Eingangsbereiche mit Wasser abspritzen und reinigen“, erläuterte Matthias Deml von der Dombauhütte dem „Express“ bereits im Frühjahr. Der Urin laufe „auch unter den Portalen her in den Dom hinein. Das stinkt bestialisch und ist einfach unwürdig.“

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof von Chur wird Piusbruderschaft 'mitbetreuen' (123)

Neue Schläuche für den neuen Wein. Ein guter Katholik? (79)

Bischof Hanke: Über die Zukunft der Kirchensteuer nachdenken! (45)

Kirchensteuer, Kindergärten, Caritas – weg damit (43)

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (43)

Nacktselfies eines Bischofs – und Vatikan wusste Bescheid (39)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (38)

„Der Diktatur des Zeitgeistes widerstehen“ (33)

Papst löst Kommission 'Ecclesia Dei' auf und regelt Dialog neu (30)

Verkündigung wird durch politisch-korrekte Verlautbarungen ersetzt (27)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (27)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (26)

Graz-Seckau: Priester wegen Missbrauchsvorwürfen angeklagt (18)

Eklat bei Riehener Pfarrwahl: Warum der Bischof nicht hinschaute (17)

Vatikan untersucht sexuelle Vorwürfe gegen eigenen Mitarbeiter (17)