23 November 2017, 09:30
„Welt“: Frankreichs Premierminister verbietet Gender-Schreibweisen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'gender mainstreaming'
„Welt“: Mit diesem Quasiverbot geht Frankreich genau den umgekehrten Weg wie Deutschland, hierzulande schreiben immer mehr Verwaltungen und Universitäten die „gendersensible“ Schreibweise zwingend vor.

Paris (kath.net) Der französische Premierminister Édouard Philippe hat seine Beamten aufgefordert, auf „gendersensible“ Schreibweisen wie etwa die umstrittene Pünktchenschreibung und andere inklusive Formen in offiziellen Texten zu verzichten. Das berichtete die „Welt“ und zitierte aus der neu veröffentlichten Dienstanweisung des Premiers: „Die wichtigen Staatsverwaltungen müssen sich aus Gründen der Verständlichkeit und der Klarheit an die grammatischen und syntaktischen Regeln halten.“ Damit geht Frankreich genau den umgekehrten Weg wie Deutschland, hierzulande schreiben immer mehr Verwaltungen und Universitäten die „gendersensible“ Schreibweise zwingend vor.

Werbung
christenverfolgung


Der parteilose und von Präsident Macron ernannte Premier erlaubt aber, dass künftig Frauen in amtlichen Dokumenten mit der weiblichen Form ihres entsprechenden Amtes oder Berufes bezeichnet werden und dass in amtlichen Stellenanzeigen in Zukunft sowohl die männliche wie auch die weibliche Form gebraucht werden.

Das Verbot der „gendersensiblen“ Schreibweisen ist möglicherweise eine Reaktion auf das Erscheinen des ersten „genderneutralen“ französischen Schulbuches vor wenigen Wochen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Eine Erotik-Primiz eines Neupriesters aus der Diözese Rottenburg (113)

"Erhebliche Bedenken" (65)

Kardinal Marx attackiert vermeintlichen Rechtskurs der CSU (46)

Deutschland: Zahl der Gottesdienstbesucher sinkt unter 10 Prozent! (45)

Fall Kardinal McCarrick: Missbrauch war lange bekannt (44)

Die ‚geheime Umfrage’ von Paul VI. zu ‚Humanae vitae’ (43)

Maltesischer Bischof meint: Eucharistie ohne Flüchtlingshilfe wertlos (37)

Das Dilemma des Glaubens in der Welt von heute (37)

USA: Geweihte Jungfrauen enttäuscht von neuer Instruktion (35)

Amnesty International für die Tötung ungeborener Kinder (26)

'Erschütternde Untreue der österreichischen Bischöfe' (22)

Werke und Glaube (19)

FAZ: Im „Abendmahlsstreit ist Papst Franziskus konsequent Peronist“ (19)

Die prophetische Botschaft von Papst Paul VI. (18)

Rosenkranz-'Demo' vor dem Ordinariat des Erzbistums München (16)