21 November 2017, 10:40
Vatikan bestätigt neue Nuntiatur-Sektion im Staatssekretariat
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Vatikan'
Papst ändert Struktur der wichtigsten vatikanischen Kurienbehörde - Polnischer Erzbischof Pawlowski leitet neue "Sektion für den Diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls", die direkt Kardinalstaatssekretär Parolin unterstellt ist

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Im vatikanischen Staatssekretariat gibt es künftig eine dritte Sektion ausschließlich für die vatikanische Diplomatie. Das teilte der Vatikan am Dienstag offiziell mit. Sie werde eigens für die Nuntiaturen und anderen päpstlichen Vertretungen in aller Welt sowie deren Personal und Ausbildung zuständig sein. Damit bestätigte der Vatikan eine entsprechende Meldung des italienischen Online-Magazins "Vatican Insider".

Werbung
messstipendien


Leiter der neuen offiziellen Sektion wird der polnische Erzbischof Jan Romeo Pawlowski (57). Pawlowski, der zwischen 2009 und 2015 Nuntius in Gabun und dem Kongo war, ist seit Dezember 2015 im Staatssekretariat tätig und schon jetzt für den Bereich zuständig. Er soll künftig an den wöchentlichen Absprachen der Abteilungsleiter mit dem Kardinalstaatssekretär teilnehmen. Die Maßnahme entspreche der gesteigerten Bedeutung und Wertschätzung des diplomatischen Personals im Dienst des Papstes, hieß es.

Die neue "Sektion für den Diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls" wird direkt Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin (62) unterstellt und den bisherigen Sektionen gleichgestellt. Bislang bestand das wichtigste Ministerium im Vatikan, das Staatssekretariat, aus zwei solchen Abteilungen. Die erste Sektion für "Allgemeine Angelegenheiten" entspricht ungefähr einem Innenministerium und wird geleitet von Erzbischof Angelo Becciu (69). Die zweite Sektion "Für die Beziehungen zu den Staaten" unter dem britischen Erzbischof Paul Richard Gallagher (63) fungiert als Außenministerium.

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Symbolbild: Detail des Petersdoms (c) Armin Schwibach/kath.net








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Der Skandal von Altomünster (203)

Die Freiheit der Kinder Gottes: nicht das Gesetz, der Heilige Geist! (69)

Bode: Dann auch verheiratete Priester in Deutschland? (63)

Bischof Feige greift Kardinal Woelki an (62)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (53)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Alfie: Krankenhaus stellte Geräte ab, doch ER will nicht sterben (41)

Berufungsgericht verweigert Ausreise von Alfie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (33)

Welcher DBK-Maulwurf hat Joachim Frank den Brief zugespielt? (28)

Bayern: Künftig ein Kreuz in jeder staatlichen Behörde (27)

Moslems bitten katholischen Priester um Exorzismus (24)

Zu viel vorgetäuschte Harmonie zwischen Kirchen wäre kontraproduktiv (18)

Appell an Kardinal Marx: „Fallen Sie nicht vor Karl Marx auf die Knie“ (15)

Gekreuzigter Osterhase – Gerichtsverfahren gegen ZDF abgelehnt (14)